Skip to main content

Französischer Schiedsrichter nach Tritt gegen Spieler drei Monate gesperrt

Tony Chapron

Foto: Tony Chapron – Imago/PanoramiC

Unlängst erlangte Tony Chapron weltweit Berühmtheit durch eine wenig durchdachte Aktion. Denn der französische Schiedsrichter trat gegen einen Spieler auf dem Spielfeld nach. Nun wurde der Unparteiische für drei Monate aus dem Verkehr gezogen.

Schiedsrichter Tony Chapron für drei Monate aus dem Verkehr gezogen

Die Aktion ereignete sich im Spiel der Ligue 1 zwischen dem FC Nantes und dem FC Paris St.-Germain (0:1). Dabei wurde der Schiedsrichter von Diego Carlos vom FC Nantes umgerannt. Als er auf dem Boden lag, trat der Unparteiische gegen den Spieler nach. Anschließend stellte er Diego Carlos vom Platz. Dieser hatte bereits die Gelbe Karte zuvor gesehen und kassierte für die Aktion Gelb-Rot wegen unsportlichem Verhalten. Danach wurde der Referee sofort vorläufig suspendiert. Unmittelbar danach hat Chapron sich für die Tat entschuldigt. Nun hat die Disziplinarkommission der französischen Liga dennoch ihr Urteil gesprochen. Die nächsten drei Monate wird die Ligue 1 ohne den Schiedsrichter auskommen müssen. Denn so lange wurde nun Tony Chapron gesperrt. Auch wenn der Referee bestritt, eine vorsätzliche Tätigkeit begangen zu haben, so muss er nun drei Monate aussetzen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X