Skip to main content

Freiburgs Keeper Alexander Schwolow beklagt ungenügenden Schutz für Torhüter

Am Samstag könnte der SC Freiburg in Gladbach bereits den neunten Saisonsieg hinlegen. Den achten konnten sich die Breisgauer am vergangenen Spieltag mit einem sehr guten Auftritt zuhause gegen Hertha BSC ergattern.

Erst dreimal Zu Null in der laufenden Saison

Allerdings gab es einen der Freiburger Spieler, der nicht so ganz glücklich mit dem Ergebnis war: „Ich hätte gerne mal wieder zu null gespielt”, sagte Alexander Schwolow. Gleich nach dem Spielende konnte jeder sehen, wie sehr ihn das späte Gegentor in der 88. Minute durch Julian Schieber nervte. Der 24-jährige konnte zum letzten Mal am 14. Spieltag beim 1:0 gegen Darmstadt die Null hinten halten, insgesamt in dieser Saison nur dreimal. Neben dem Darmstadt-Spiel waren das die Spiele gegen Hamburg und Frankfurt (jeweils 1:0). In der Fremde ist Schwolow dieses Kunststück bisher nicht gelungen.

Schwolow nicht mit den Einstätzen der Gegenspieler einverstanden

Gegen die Berliner war Schwolow allerdings auch nicht so sicher wie sonst. Vor allem die Strafraumbeherrschung ließ an einigen Punkten zu wünschen übrig. Zweimal wirkte sein Hinauslaufen eher unkoordiniert und unglücklich. Der Keeper gibt sich dafür allerdings weniger die Schuld. Nach seiner Auffassung liegt das an unfairen Einsätzen der Gegenspieler. Da aber in keinem der Fälle gepfiffen wurde, meint Schwolow: „Torhüter werden nicht mehr so viel geschützt. Das muss ich so annehmen und mein Spiel anpassen. Das heißt nicht, dass ich defensiver werde.“
Foto:(C)Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X