Skip to main content

Freund verrät: James Rodriguez wollte Real Madrid unbedingt verlassen

Im Sommer wechselte James Rodriguez auf Leihbasis von Real Madrid zum FC Bayern München. Der offensive Mittelfeldstar war anscheinend überglücklich, dass er die Königlichen verlassen konnte. Das hat jetzt der venezolanische Sänger Felipe Pelaez verraten, der ein enger Freund von James ist: „Als ich ihn das letzte Mal gefragt hatte, meinte er nur: ‘Ich weiß nur sicher, dass ich hier definitiv nicht mehr sein will’. Das war an seinem Geburtstag. Als ich dann meinte, wie es weitergehen soll, meinte er nur: ‘Ich weiß es nicht. Das einzige, was ich dir sagen kann, ist, dass ich nicht mehr hierbleiben will.‘ Und 15 Tage später war er nicht mehr dort.”, sagte Pelaez im Gespräch mit „Radio Marca Claro“.

Foto: Imago/VI Images

James kommt bei Bayern mehr und mehr in Fahrt

Die Münchner haben sich kurz darauf die Dienste des 26-Jährigen für zwei Jahre auf Leihbasis gesichert und zahlen Real Madrid dafür eine Gebühr von 13 Millionen Euro. Anschließend besitzt der deutsche Rekordmeister eine Kaufoption und kann James für 42 Millionen Euro dann fest verpflichten. Beim FC Bayern München hat der technisch beschlagene Kolumbianer nach einigen Anlaufschwierigkeiten zuletzt deutlich besser in Spur gefunden. Bislang bestritt der Offensivstar zwölf Pflichtspiele für den FCB (2 Tore, 3 Vorlagen).

In Madrid kam James in der abgelaufenen Saison unter Trainer Zinedine Zidane nicht über Rolle des Ergänzungsspielers hinaus.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X