Skip to main content

FSV Zwickau: Keine Trainingslager um Geld für Neuverpflichtungen zu haben?

Foto: Ronny König/Imago/Picture Point


Die meisten Zweit- und Erstligisten nutzen die Winterpause und beziehen ein Trainingslager in der Sonne – meistens in Spanien. Doch in der 3. Liga sind es weitaus weniger Teams, die sich ein solches Unterfangen leisten können. Auch der FSV Zwickau bleibt zuhause und will die ohnehin durch die Weltmeisterschaft in Russland knapp bemessene Vorbereitungszeit auf die restliche Rückrunde bodenständig nutzen. Auch von zuhause aus lassen sich Testspiele organisieren. Zumindest sind solche Ansetzungen geplant konkrete Termine und Gegner stehen allerdings noch nicht fest.

Wollen sich die Sachen im Winter verstärken?

Dass die Sachsen auf ein teures Trainingslager, wie bereits im Vorjahr, verzichten, hat aber auch einen anderen Hintergrund: Offenbar ist der Verein dazu bereit, seinen Kader im Winter zu verändern. Denn Zwickau belegt derzeit nur den 17. Tabellenplatz und hat seit dem 2:1 Heimsieg im Oktober gegen Jena keinen Dreier mehr geholt. Auf der Vereinsseite zumindest können wir folgenden Hinweis darauf lesen: „Die Entscheidung fiel gegen das Trainingscamp im Ausland und FÜR mögliche Winterneuzugänge.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X