Skip to main content

Fulham lehnt 25-Millionen Offerte der Spurs für Youngstar Ryan Sessegnon ab

Tottenham Hotspur haben ein Gebot über 25 Millionen Pfund für den 17-jährigen Ryan Sessegnon an den FC Fulham abgegeben, dieses wurde jedoch abgelehnt. Der U-19 Nationalspieler ist einer der begehrtesten Talente im englischen Fußball und wird am heutigen Abend im Aufgebot des FC Fulham stehen, wenn es an der Elland Road gegen Leeds United geht. Im Juni unterschrieb er seinen ersten Profivertrag bei dem Verein seiner Kindheit. Die Höhe des Angebotes ist sowohl ein Indiz für den immer teurer werdenden Markt als auch für die vielen Talente, die der englische Fußball derzeit hervorbringt. Die Spurs sind auch an Ryans Zwillingsbruder Steven interessiert, der sein Profidebut im vergangenen August während des EFL-Cups gegen Wycombe hatte.

Foto: chrisdorney / Shutterstock.com

Beide Spieler sind glücklich beim FC Fulham

Beide Spieler unterschrieben ihre ersten Profiverträge im Alter von 17 Jahren – der früheste vorgesehene Zeitpunkt, am 18. Mai. Beide Jungs, die in Roehampton im Südwesten Londons aufgewachsen sind, sind glücklich beim FC Fulham und setzten ihren Klub nicht unter Druck, was einen Verkauf angeht. Die gebotene Ablösesumme ist dicht dran an den 25,5 Millionen Pfund, die Manchester United im August 2004 für den 18-jährigen Wayne Rooney hinblätterte, was immer noch die größte Summe darstellt, die jemals für einen englischen Teenager Fußballer ausgegeben worden ist. Dass Fulham den Transfer nach Tottenham abgelehnt hat, wird etwas mit den Ambitionen des Vereins zu tun haben, denn das Saisonziel lautet ganz klar: Aufstieg in die Premier League.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X