Skip to main content

Fußball.com live vor Ort: FC Porto schlägt FC Everton 1:0 beim Algarve Football Cup

Nachdem sich OSC Lille bekanntlich mit einem Sieg gegen den FC Everton am Samstag den Turniersieg beim Algarve Football Cup 2018 bereits sicherte, stand am Sonntag das letzte Spiel des Dreierturniers an. Vor gut 7.000 Zuschauern im Estadio Do Algarve in Faro in Portugal standen sich der FC Porto und der FC Everton gegenüber. Dabei siegten die Portugiesen knapp mit 1:0 gegen den FC Everton, der damit nach der Pleite im Elfmeterschießen gegen OSC Lille die zweite Pleite kassierte. Porto wiederum schloss das Turnier mit einem Sieg und einer Pleite und 2:2 Toren ab.

Die Startformationen bei FC Porto gegen FC Everton

Beim FC Porto gab es im Vergleich zum Freitagsspiel gegen OSC Lille beim Algarve Football Cup 2018 fünf Veränderungen in der Startelf. So bot Coach Sérgio Conceição im Tor beispielsweise den langjährigen spanischen Nationaltorwart Iker Casillas auf, der zuletzt nur noch zweite Wahl war. Ebenso durfte Vincent Aboubakar im Sturm von Anfang an ran. Beim FC Everton gab es im Vergleich zur Samstagsbegegnung sogar neun Veränderungen. Lediglich Torwart Stekelenburg und Stürmer Sandro blieben in der Startformation. Ins Startteam rückten nun unter anderem Michael Keane, Phil Jagielka, Seamus Coleman, Morgan Schneiderlin oder Cenk Tosun. Auf dem Papier stand eine stärkere Formation bei den Toffees auf dem Platz – die gleich übrigens wie beim Testspiel beim FC Bury zuletzt.

FC Everton mit starker erster Halbzeit

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie, die vor allem von Disziplin und Taktik geprägt war, wobei beide Teams viel Wert auf die Defensive legten. In den ersten 45 Minuten ergaben sich so nur wenige Chancen, wobei die Kicker aus der englischen Premier League jedoch das Chancenplus auf ihrer Seite hatten. Allerdings zeichnete sich der frühere spanische Nationaltorwart Iker Casillas mehrfach glänzend aus. Beim FC Everton zeigte dabei der frühere Bundesligaspieler Cenk Tosun eine gute Leistung. Der FC Porto tauchte eigentlich nur einmal gefährlich vor dem Tor der Toffees auf, netzte dabei aber direkt ein. Doch zum Glück für die Engländer wurde der Treffer aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt.

FC Porto gewinnt das letzte Spiel beim Algarve Football Cup 2018

Dass es mit einem 0:0 beim letzten Spiel des Algarve Football Cup 2018 in die Pause ging, war durchaus in Ordnung, wenngleich die Engländer den stärkeren Eindruck machten. In der 51. Minute dann – also kurz nach dem Seitenwechsel – sollte dann der einzige Treffer der Partie fallen. Stürmer Moussa Marega war nämlich zur Stelle und erzielte den 1:0 Siegtreffer des FC Porto gegen den FC Everton. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich in der Folge ein ausgeglichenes Spiel, wobei die ganz großen Chancen Mangelware waren. Somit endete das letzte Spiel beim Algarve Football Cup 2018 mit einem 1:0 Erfolg des FC Porto gegen den FC Everton.

Statistik zu FC Porto gegen FC Everton 1:0 (0:0)

FC Porto: Casillas (78. Vana Alves) – João Pedro (78. Hernani), Diogo Leite, Alex Telles, Felipe (74. Chidozie) – Sergio Olivera (74. Maxi Pereira), Torres, Otavio (80. Andre Pereira) – Marega (73. Soares), Aboubakar (74. Bruno Costa), Brahimi (80. Andre Lopez).

FC Everton: Stekelenburg – Baines, Keane, Jagielka (75. Holgate), Coleman – Schneiderlin, Davies (87. Besic), Dowell (87. Niasse) – Tosun, Sandro, Mirallas (71. Vlasic)

Tor: 1:0 Marega (51.)
Zuschauer: 7.000 im Estadio Do Algarve in Faro (Portugal)

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X