Skip to main content

Galatasaray buhlt um Arsenals Danny Welbeck – auch Vincent Janssen im Gespräch

Auf der Suche nach Verstärkung für die Offensive hat Galatasaray Istanbul angeblich ein Auge auf Danny Welbeck vom FC Arsenal geworfen. Beim türkischen Spitzenklub könnte der Stürmer die Nachfolge von Lukas Podolski antreten, den es im Sommer nach Japan zieht. Als Alternative wird zudem ein Bankdrücker von Tottenham Hotspur gehandelt.

Galatasaray: Kommt Welbeck als Podolski-Ersatz?

Wie die „Daily Mail“ berichtet, will Galatasaray Istanbul einen Vorstoß wagen und Danny Welbeck vom FC Arsenal an den Bosporus lotsen. Hierfür will man aber erstmal in Erfahrung bringen, ob sich der Angreifer überhaupt einen Wechsel in die Türkei vorstellen kann, wo die politische Lage nach wie vor instabil ist. Bei den Gunners hat der 26-Jährige noch einen Vertrag bis 2019 und sein aktueller Marktwert wird auf 17 Millionen Euro taxiert. Das Interesse der Gelb-Roten ist plausibel, denn Lukas Podolski wird Gala nach dieser Saison verlassen, sodass ein neuer Stürmer gesucht wird.

Welbeck hat die Hinrunde aufgrund eines Knorpelschaden im Knies vollständig verpasst und feierte Mitte Januar am 21. Spieltag sein Comeback. Insgesamt kam der Engländer somit nur auf 13 Einsätze in der Premier League, wobei er zwischen Startelf und Ersatzbank pendelte. Seine Torausbeute ist mit zwei Treffern recht überschaubar.

Gala soll 20 Mio. Ablöse bieten

Trotz einer durchwachsenen Saisonleistung und dessen Verletzungsanfälligkeit soll Galatasaray Istanbul bereits sein, 20 Millionen Euro Ablöse für Welbeck auf den Tisch zu legen. Das entsprecht genau der Summe, die die Londoner 2014 für die Dienste des Offensivakteurs mit ghanaischen Wurzeln zahlten.

Laut dem Bericht will sich Welbeck aber erstmal voll und ganz auf die restliche Saison konzentrieren, bevor er sich mit seiner sportlichen Zukunft befasst. Das trifft auch auf Spieler wie Mesut Özil, Alexis Sanchez oder Alex Oxlade-Chamberlain zu. Darüber hinaus ist immer noch ungewiss, ob Arsene Wenger über die Saison hinaus Trainer der Gunners bleibt.

Auch Spurs-Bankdücker Janssen Thema bei Galatasaray

Galatasaray Istanbul soll aber noch einen weiteren Stürmer aus der Premier League auf der Liste haben. Dabei handelt es sich um den 22-jährigen Vincent Janssen von Tottenham Hotspur, der erst zu Saisonbeginn vom AZ Alkmaar an die White Hart Lane wechselte, dort aber immer noch auf den Durchbruch wartet. Von seinen 25 Ligaspielen stand der Niederländer nur sieben Mal in der Startelf. Nicht ausgeschlossen, dass sich der Bankdrücker im Sommer nach einem neuen Arbeitgeber umsieht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X