Skip to main content

Galatasaray: Bundesliga-Duo Niklas Stark und Andrej Kramaric im Visier

Galatasaray Istanbul ist auf der Suche nach Verstärkung offenbar gleich doppelt in der Bundesliga fündig geworden. Demnach soll Gala-Trainer Igor Tudor Abwehrspieler Niklas Stark von Hertha BSC und Angreifer Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim im Visier haben.

Stark soll Gala-Abwehr stabilisieren

Auch in dieser Saison wird es wohl wieder nichts mit dem Titelgewinn für Galatasaray Istanbul. Die Gelb-Roten liegen in der Süper Lig mit neun Punkten Rückstand auf Spitzenreiter und Titelverteidiger Besiktas lediglich auf dem 3. Platz. Um national wieder konkurrenzfähiger zu sein, soll Neu-Trainer Igor Tudor, der erst Mitte Februar das Amt bei Gala übernommen hat, sein Team im Sommer mit einigen neuen Akteuren verstärken wollen.

Nach einem Bericht der türkischen Zeitung ‘Fotomac’ hat der Klub vom Bosporus die Angel dabei Richtung Bundesliga ausgeworfen. Als erster Kandidat wird Niklas Stark von Hertha BSC gehandelt. Der Innenverteidiger soll dem anfälligen Defensivverbund des türkischen Spitzenteams wieder zu mehr Stabilität verhelfen. Doch ein Wechsel des 21-Jährigen nach Istanbul ist wohl nicht sonderlich realistisch. Schließlich ist Stark bei den Berlinern unumstrittener Stammspieler und hat darüber hinaus seinen Vertrag in der Hauptstadt im Februar bis 2022 verlängert. Der U21-Nationalspieler kommentierte seine Vertragsverlängerung wie folgt: „Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist ein Zeichen dafür, wie wohl ich mich bei Hertha BSC und in Berlin fühle. Ich spüre hier absolutes Vertrauen und möchte mich in diesem Verein, mit dieser Mannschaft noch weiterentwickeln.“

Wechselabsichten hören sich anders an, darüber hinaus ist der sportliche Reiz bei Galatasaray Istanbul auch nicht sonderlich hoch anzusiedeln, zumal sich die Hertha weiterhin gute Chancen ausrechnen darf, kommende Saison international vertreten zu sein.

Kramaric: Gala-Wechsel aus sportlicher Sicht nicht attraktiv

Nicht viel anders sieht die Lage bei Andrej Kramaric aus, den die TSG Hoffenheim erst vor Saisonbeginn fest von Leicester City verpflichtete und zehn Millionen Euro Ablöse für den Stürmer an den englischen Meister überwies. Auch der 25-Jährige gehört seinerseits zu den absoluten Leistungsträgern und hat für 1899 in der laufenden Saison in 25 Ligaspielen acht Tore und sieben Assiste verbuchen können. Laut dem Bericht sieht Gala-Coach Tudor im schnellen Kroaten einen idealen Nachfolger für den am Saisonende zum japanischen Klub Vissel Kobe scheidenden Lukas Podolski. Darüber hinaus ist Eren Derdiyok sehr verletzungsanfällig, sodass die ‘Löwen’ auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer sind.

Doch auch Kramaric hat noch einen langfristigen Vertrag bis 2020 im Kraichgau und befindet sich mit den Hoffenheimern klar auf Europapokal-Kurs. Ein Wechsel zu Galatasaray wäre zumindest aus sportlicher Sicht keine Verbesserung für den kroatischen Nationalstürmer.
Foto:Ivica Drusany / Shutterstock.com/Vlad1988 / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X