Skip to main content

Gerücht: FC Bayern an Paulinho & Federicio Bernardeschi interessiert

Beim FC Bayern München herrscht offenbar noch keine Einigkeit, wer die Nachfolge von Taktgeber Xabi Alonso antreten soll, der seine Karriere im Sommer beendet. Während zuletzt immer wieder eine interne Lösung mit Renato Sanches als realistisches Szenario galt, gibt es nun Anzeichen, wonach der Rekordmeister einen neuen Spieler für das Mittelfeldzentrum verpflichten will. Dabei handelt es sich um einen Brasilianer aus China. Zudem soll der FCB ein italienischen Shootingstar für die Offensive auf der Liste haben.

Haben Bayern Paulinho schon kontaktiert?

Sowohl Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge als auch Präsident Uli Hoeneß wollen die aus dem Rücktritt Alsonsos resultierende Lücke im Mittelfeld mit Spielern aus der eigenen Reihen schließe. Allen voran Renato Sanches wäre hierfür prädestiniert, doch bislang konnte das portugiesische Talent in München noch nicht richtig Fuß fassen und liefert zumeist enttäuschende Leistungen. Da wäre es fahrlässig, wenn der FCB den Markt nicht nach Alternativen sondiert.

Nach Informationen von „Radio Monte Carlo“ soll der FC Bayern starkes Interesse an Paulinho haben, der als Wunschspieler von Trainer Carlo Ancelotti für das Alonso-Erbe genannt wird. Angeblich wurde der Berater des 28-Jährigen auf Wunsch des Italieners bereits kontaktiert, wobei Paulinho angeblich einem Engagement beim deutschen Rekordmeister sehr zugewandt sein soll.

Paulinho seit 2015 in China aktiv

Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt im Sommer 2015 von den Tottenham Hotspur als einer der ersten namhaften Spieler nach China, wo er bei Guangzhou Evergrande anheuerte und in der zweitklassigen Super League spielt. Obwohl das Niveau in China längst nicht mit dem im Europa zu vergleichen ist, gehört der flexible Rechtsfuß weiterhin zum festen Bestandteil der brasilianischen Nationalmannschaft. Entsprechend verfügt Paulinho, der nicht nur sehr erfahren, sondern auch sehr passstark und robust ist, nach wie vor über die fußballerische Qualität, um eine Verstärkung für den FC Bayern darzustellen. Zugleich ist er aber seit fast zwei Jahren aus dem europäischen Spitzenfußball raus. Bei Guangzhou hat er noch einen langfristigen Vertrag bis 2020, wobei sein Marktwert mit 10 Millionen Euro überschaubar ist. Ein ernsthaftes Interesse an Paulinho scheint daher eher unrealistisch.

FC Bayern: Was läuft da mit Bernardeschi?

Zudem weiß das italienische Online-Portal „Calciomercato.com“ von einem Gerücht über den FC Bayern zu berichten. Demnach soll weiterhin Außenbahnspieler Federico Bernardeschi vom AC Florenz ein heißes Thema an der Säbener Straße sein. Der 23-jährige Italiener spielt für die Fiorentina eine bärenstarke Saison und verbuchte in 26 Ligaspielen zehn Tore und vier Vorlagen. Der schnelle und schussstarke Bernardeschi, der in der Offensive sowohl auf den beiden Außenbahnen als auch im Sturmzentrum agieren kann, wurde schon mehrfach mit Bayern München als potentieller Nachfolger der alternden Flügelzange Franck Ribery und Arjen Robben in Verbindung gebracht, doch wirklich konkret ist bislang noch nichts.

Bernardeschi ist noch bis Juni 2019 an den AC Florenz vertraglich gebunden. Der Marktwert wird auf 24 Millionen Euro taxiert, entsprechend tief müsste die Bayern für den italienischen Nationalspieler in die Tasche greifen.
Foto:Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X