Skip to main content

Transfergerücht: FC Liverpool will Schalkes Max Meyer und Duo von Real Madrid

Zieht es Max Meyer vom FC Schalke 04 auf die Insel? Laut englischen Medienberichten ist der offensive Mittelfeldakteur in der Premier League heiß begehrt, wobei auch der FC Liverpool in den Transferpoker einsteigen soll. Zudem sind die Reds noch heiß auf zwei Edelreservisten von Real Madrid, für die man tief in die Tasche greifen würde.

Schnappt sich Klopp Meyer?

Auf der Suche nach Verstärkung für das offensive Mittelfeld ist Jürgen Klopp offenbar in der Bundesliga fündig geworden. Wie der „Mirror“ berichtet, will der FC Liverpool Max Meyer im Sommer verpflichten. LFC-Coach Klopp habe den 21-Jährigen, der in England als „deutscher Dele Alli“ bezeichnet wird, zuletzt zweimal beobachtet und ist offenbar von dessen Qualitäten überzeugt. Das gilt aber auch für andere Premier-League-Klubs, denn neben Liverpool wird Meyer bei den Tottenham Hotspur und dem FC Everton gehandelt.

Der Rechtsfuß scheint einem Wechsel durchaus in Betracht zu ziehen und hat sich am Samstagabend im „Aktuellen Sportstudio“ im „ZDF“ die Option offen gelassen: „Da ist noch alles offen, also fifty-fifty. Bis jetzt gab es noch keine konkreten Gespräche.“ Auf Schalke besitzt der Nationalspieler nur noch einen Vertrag bis Juni 2018. Sollte sich Meyer gegen eine Verlängerung bei den Knappen entscheiden, könnte Schalke einzig im kommenden Transferfenster noch eine stattliche Ablöse für sein Eigengewächs einstreichen, dessen Marktwert auf 16 Millionen Euro taxiert wird. Zuletzt hatte Meyer seinen Stammplatz bei S04 verloren, was dem Youngster natürlich nicht schmecken dürfte.

FC Liverpool: Über 100 Mio. für Reals Edelreservisten James und Asensio?

Neben Max Meyer hat der FC Liverpool zufolge auch noch ein Duo von Real Madrid im Auge. Dabei handelt es sich um die beiden Bankdrücker James Rodriguez und Marco Asensio, wie es bei „Don Balon“ heißt. Angeblich sollen die Reds für die Mittelfeldspieler bereit sein, über 100 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch zu legen. James, der im Zentrum nicht an Toni Kroos, Luka Modric und Casemiro vorbeikommt, soll ohnehin auf der Streichliste stehen und in den Plänen von Trainer Zinedine Zidane keine Rolle mehr spielen.

Asensio, der ebenfalls wie James im Zentrum oder beiden Außenbahn eingesetzt werden kann, hat ebenfalls einen schweren Stand und kommt bei den Blancos meist nicht über die Reservistenrolle hinaus. Zwar kam der 21-Jährige bisher auf 15 Ligaeinsätze, in denen er drei Tore erzielte, stand dabei aber lediglich sechs Mal in der Startelf. Zwar soll Real-Präsident große Stücke auf den spanischen U21-Nationalspieler halten, doch wenn ein Klub mit einem lukrativen Angebot von rund 45 Millionen Euro um die Ecke kommt, könnte es ihn zum Umdenken bewegen. Asensio, der auch von Juventus Turin umworben wird, hat bei den Königlichen noch einen langfristigen Vertrag bis 2022.
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X