Skip to main content

Gerücht: Neymar mit Mega-Ausstiegsklausel bei Paris St. Germain

Spekulationen um einen Neymar-Abschied von Paris St. Germain kursieren schon seit geraumer Zeit. Zwar ist ein Wechsel im Sommer ohne die Zustimmung der Klubverantwortlichen nicht möglich, doch für die anschließenden Transferperioden könnte sich ein Abschied des brasilianischen Superstars als deutlich unkomplizierter gestalten. Denn wie die spanische Zeitung „El Pais“ berichtet, besitzt Neymar in seinem bis 2022 datierten Vertrag eine Ausstiegsklausel, die ab dem 1. September 2018 greift. Die festgeschriebene Ablösesumme für den Torjäger soll bei stolzen 300 Millionen Euro liegen. Da in allen großen europäischen Ligen das Transferfenster im Sommer am 31. August schließt, könnte der 26-Jährige somit ‘erst’ im Januar oder Sommer 2019 der PSG den Rücken kehren.

Blüht PSG das gleiche Neymar-Schicksal wie Barca?

Weiterhin gilt Real Madrid als heißester Kandidat auf Neymar. PSG war hingegen im vergangenen Sommer selbst Profiteur von einer Ausstiegsklausel des Ballkünstlers und holte ihn für 222 Millionen Euro vom FC Barcelona. Nun droht ihnen dasselbe Schicksal, wenngleich man unterm Strich einen ordentliches Transferplus machen würde.

Neymar soll in Paris nicht glücklich sein und mit einem Wechsel liebäugeln. Dazu passt, dass der zurzeit verletzte Angreifer (Mittelfußbruch) derzeit seine Reha in seiner brasilianischen Heimat macht und dort das Leben in vollen Zügen genießt. Selbst der Meisterfeier mit Paris St. Germain blieb er fern, was ein weiteres Indiz für die mangelnde Identifikation mit seinem derzeitigen Arbeitgeber ist.

Sollte es tatsächlich im Neymar-Vertrag eine Ausstiegsklausel geben, dürften die Wechselspekulationen spätestens ab September wieder ordentlich an Fahrt aufnehmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X