Skip to main content

Gisdol: „Es geht hier nicht um schönreden einer Niederlage“

Nach der 0:3 Niederlage des Hamburger SV gegen Borussia Dortmund wird Markus Gisdol nicht müde zu betonen, wie gut der Gegner gewesen ist – das machte er bereits im Vorfeld der Partie. Beim heutigen Pressegespräch stellte er noch einmal heraus: „Das Spiel war viel enger, als das 3:0 aussagt. Man kann gegen Dortmund kein Spiel hinbekommen, in dem man alles verhindern kann. Die Umschaltsituationen, auf die sie dann lauern, sind nicht immer zu verhindern. Es hat ja auch Gründe, warum Dortmund und Bayern in den letzten Jahren immer um die 80 Punkte zusammenbekommen haben.

Foto: Imago/DeFodi

Das Maximum erreicht

Allerdings ist Gisdol bemüht klarzustellen, dass er die Niederlage nicht schönreden will: „Es geht nicht um schönreden, sondern um die nackte Beurteilung der Leistung. Und die war bei uns nahezu am Maximum von dem, was wir derzeit imstande sind zu leisten. Deswegen bin ich sicher, dass wir mit so einer Leistung gegen andere Mannschaften auf die Punkte machen.“ Insgesamt mache die Mannschaft einen sehr stabilen Eindruck, so der Trainer, der durchaus optimistisch auf die nächste Partie in Leverkusen schaut.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X