Skip to main content

Elfter Spieltag: Borussia Mönchengladbach bleibt Tabellenführer

Die wichtigste Erkenntnis am elften Spieltag in der Bundesliga lautet, dass Borussia Mönchengladbach Tabellenführer bleibt. Grund ist ein 3:1 gegen Werder Bremen am Sonntag zur Mittagszeit. Am meisten im Fokus stand die Begegnung des FC Bayern München gegen Borussia Dortmund, die überraschend klar und deutlich mit einem 4:0 endete.

Köln verliert am Freitag und schmeißt den Trainer raus

Der 1. FC Köln hat am Freitag gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:2 verloren. Es war eine unglückliche Niederlage, in der letzten Sekunde musste ein Elfmeter verkraftet werden. Es handelte sich um die achte Minute der Nachspielzeit. Am nächsten Tag wurde Trainer Achim Beierlorzer entlassen, direkt nach dem Spiel ging der Sportdirektor Armin Veh freiwillig.

Kein Heimsieg am Samstagnachmittag

Keines der vier Spiele am Samstagnachmittag wurde von der Zuhause spielende Mannschaft gewonnen. Hertha BSC verlor gegen RB Leipzig mit 2:4. Der 1. FSV Mainz 05 hatte gegen den 1. FC Union Berlin mit 2:3 das Nachsehen. Am nächsten Tag wurde der Trainer Sandro Schwarz entlassen. Der FC Schalke 04 spielte nur 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf. Und der SC Paderborn 07 verlor ein weiteres Mal, diesmal mit 0:1 gegen den FC Augsburg

Klares Ergebnis zwischen Bayern und Dortmund

Eigentlich haben die Bayern keine gute Phase. Beim ersten Spiel in der Liga nach der Entlassung von Niko Kovač mit Hans Dieter Flick an der Linie kam ausgerechnet Borussia Dortmund zum deutschen Classico. Man konnte eine spannende Begegnung auf Augenhöhe annehmen, im Endeeffekt gewannen die Bayern deutlich mit 4:0 gegen einen schwachen BVB.

Mönchengladbach bleibt Tabellenführer mit vier Punkten Vorsprung

Zur Mittagszeit am Sonntag spielte Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen und gewann mit 3:1. Ganz so klar war der Unterschied nicht, Bremen bekam einen Treffer aberkannt und verschoss einen Elfmeter. Und machte zwei Fehler bei den ersten beiden Tore. Der VfL Wolfsburg hat nun seit Wochen nicht mehr gewonnen, verlor im eigenen Stadion gegen Bayern 04 Leverkusen mit 0:2. Und am Abend gewann der SC Freiburg ein weiteres Mal, diesmal mit 1:0 gegen Eintracht Frankfurt. Die Frankfurter leisteten sich eine Unsportlichkeit kurz vor dem Ende. Spieler Abraham rannte Christian Streich um und wurde vom Platz gestellt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X