Skip to main content

Gladbach: Steinkötter – Fohlen stechen Bayern im Kampf um Offensivtalent aus

Foto: Justin Steinkötter/Imago/foto2press


Borussia Mönchengladbach hat ein neues, verheißungsvolles Offensivtalent an der Angel. Laut der „Westfälischen Nachrichten“ dürfen sich die Fohlen gute Chancen im Kampf um Justin Steinkötter ausrechnen. Der 18-jährigen Angreifer, der vornehmlich auf dem rechten Flügel eingesetzt wird, befindet sich im Anflug vom Drittligisten Preußen Münster in den Borussia-Park. Doch noch gibt es keine finale Einigung. Der Stürmer hat in Münster noch noch bis zum Saisonende einen gültigen Vertrag, könnte aber bei Zahlung einer Ablöse schon im Winter in Gladbach aufschlagen. Eine Verlängerung bei Preußen hat die begehrte Nachwuchskraft aber ausgeschlagen. Im Werben um Steinkötter soll die Borussia gleich sechs Bundesligisten ausgestochen haben, darunter auch den FC Bayern.

Berater: „Steinkötter hat sich entschieden“

„Justin hat sich entschieden, alles andere müssen die Klubs regeln“, wird der Berater des Teenager Klaus-Dieter Lemke zitiert. In Gladbach soll Steinkötter vorerst in der U23-Mannschaft zum Zuge kommen, die in der Regionalliga unterwegs ist. In Münster kam der Stürmer hingegen bei den Profis kaum zum Zuge. Lediglich zwei Kurzeinsätze stehen in der Statistik, stattdessen spielte er meist mit den A-Junioren in der Bundesliga West, wo er seinen Torriecher mit 13 Toren in zwölf Spielen eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Zur Situation seines Schützlings bei Preußen Münster sagte Lemke weiter: „Ich habe auch nicht den Eindruck, dass bei Preußen in der jetzigen Phase auf die Jugend gesetzt wird. Und Westfalenliga – das wären drei Schritte zurück.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X