Skip to main content

Gladbach: Treueschwur von Shootingstar Denis Zakaria

Foto: Denis Zakaria/Imago/Team 2


Im Sommer überwies Borussia Mönchengladbach 12 Millionen Euro Ablöse an die Young Boys Bern für Denis Zakaria. Gut angelegtes Geld, wie sich in der zurückliegenden Hinrunde gezeigt hat. Denn der defensive Mittelfeldspieler hat bei den Fohlen voll eingeschlagen und absolvierte 16 Ligaspiele, von denen er 15 in der Startelf stand. Zwischen Gladbach und dem Schweizer mit kongolesischen Wurzeln hat es gefunkt und der 22-Jährige macht deutlich, dass er auch in Zukunft für die Elf vom Niederrhein spielen will. „Ich liebe Gladbach. Ich kann mir in den nächsten Jahren nichts Schöneres vorstellen, als hier zu spielen“, schwärmt Zakaria gegenüber der „Bild“ von seinem neuen Arbeitgeber.

Zakaria will noch besser und wichtiger werden

Den Grund für seine starke Entwicklung hat der Defensiv-Allrounder, der auch in der Innenverteidigung aushelfen kann, gleich mitgeliefert. „Klar lief es in der Bundesliga bisher sehr gut für mich. Das liegt vor allem daran, dass es mir die Kollegen von Anfang an leicht gemacht haben, hier anzukommen. Ich habe mich immer voll akzeptiert gefühlt.“ Doch Zakaria, der im Hecking-Team eine unverzichtbare Größe ist, will sich auf dem Erreichten nicht ausruhen und erklärte, wo er noch Steigerungspotential in seinem Spiel sieht: „Es gibt trotzdem noch eine Menge Dinge, an denen ich arbeiten muss und arbeiten will! Ich will noch wichtiger für das Team werden, mehr Tore vorbereiten und schießen.“

Bislang sammelte der Mittelfeldakteur lediglich drei Scorerpunkte (1 Tore, 2 Vorlagen). Hier gibt es tatsächlich noch Luft nach oben.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X