Skip to main content

Gladbach: „Waren nur Spielball“ – Eberl poltert gegen Porto-Talent Leite

Diogo Leite (rechts)

Foto: imago/PanoramiC

Borussia Mönchengladbach flirtete im Sommer intensiv mit dem Abwehrjuwel Diogo Leite vom FC Porto. Der 19-Jährige war einer der Wunschkandidaten, um die große Lücke im Defensivzentrum durch den Abgang von Abwehrchef Jannik Vestergaard, den es zum FC Southampton zog, zu füllen. Nun hat sich Sportdirektor Max Eberl im Gespräch mit dem „kicker“ über den geplatzten Deal mit Leite ausgelassen: „Als wir vor dem Saisonstart noch über einen Innenverteidiger nachgedacht haben, war Leite unsere Lösung. Wir haben mit dem Spieler, dem Berater, dem Vater gesprochen. Wir waren auch bereit die Ausstiegsklausel in seinem Vertrag zu ziehen und einiges an Geld auf den Tisch zu legen.“ Dem Vernehmen nach hätte sich die Ablöse für den portugiesischen Youngster auf 15 Millionen Euro belaufen.

Eberl: „Waren nur Spielball für besseren Vertrag beim FC Porto“

Damit wäre Diogo Leite nach Matthias Ginter und Alassane Plea der drittteuerste Neuzugang der Gladbacher Vereinshistorie gewesen. Doch trotz vielversprechender Verhandlungen scheiterte der Wechsel und offenbar hatte Leite im Gegensatz zur Borussia ernsthaftes Interesse an einem Wechsel. Vielmehr erhebt Eberl Vorwürfe gegen den jungen Verteidiger.

„In dem Moment, als uns abgesagt wurde, mussten wir erfahren, dass ein Wechsel für ihn nie ernsthaft infrage kam. Meinem Gefühl nach waren wir nur Spielball für einen neuen, besseren Vertrag beim FC Porto.“

Eberl warnt: „Darf nicht zu krasse Auswüchse annehmen“

Ende Juli unterzeichnete Leite in Porto einen neuen Kontrakt bis 2023, der ihm wohl auch dank der Anfrage vom Niederrhein ein sattes Gehaltsplus einbrachte. Zuletzt machte das Gerücht die Runde, dass Borussia Mönchengladbach weiterhin an Leite dran ist, allerdings dürfte sich die Personalie nach den Aussagen von Eberl erledigt haben.

Das Spieler in Vertragsverhandlungen andere interessierte Klubs als Druckmittel einsetzen, ist dem Borussia-Manager natürlich nicht fremd. Aber Eberl warnt: „Es darf nicht zu krasse Auswüchse annehmen. Diese Gefahr sehe ich.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X