Skip to main content

Häßler, Wosz, Albertz, Hanke, Herget und Co: AOK-Traditionsmasters in Berlin

Foto: Thomas Häßler/Imago/Matthias Koch


Früher war der Januar bekanntlich vor allem dem Hallenfußball vorbehalten. Damals kickten selbst die Bundesligisten mit ihren aktuellen Teams unter dem Dach und sorgten für Budenzauber. Inzwischen sind es noch vereinzelt Drittligisten, die man bei derartigen Veranstaltungen antrifft, ansonsten wird kaum noch in der Halle gekickt. Eine Ausnahme stellt hier das AOK-Traditionsmasters dar.

Aufgebote für AOK-Traditionsmasters stehen fest

Dieses wird am 06.01.2018 in Berlin ausgetragen. Nun haben sämtliche Teams ihre Aufgebote benannt. Der Blick auf die Spielerlisten der Teams zeigt auf, dass sich die Fußballfans auf zahlreiche Altstars in der Max-Schmeling-Halle freuen dürfen. Allein schon die teilnehmenden Oldie-Teams klingen nach großartigem Budenzauber: Hertha BSC, FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach, Glasgow Rangers, 1. FC Union Berlin und TSV 1860 München. Der Blick auf die nun vorliegenden Spieleraufgebote allerdings verstärkt dies sogar noch. Bei den Gastgebern beispielsweise sind Dariusz Wosz, Mineiro, Levan Kobiashvili, „Zecke“ Neuendorf oder Michel Dinzey am Ball. Stadtrivale Union Berlin wiederum kann unter anderem Marco Gebhardt, Torsten Mattuschka, Steffen Baumgart, Martin Pieckenhagen oder Benjamin Köhler aufbieten.

Zahlreiche bekannte Namen: Chiquinho, Cerny, Voronin oder Landgraf

Aber auch die beiden Teams aus Nordrhein-Westfalen haben einiges an bekannten Namen zu bieten. So tritt die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach beispielsweise mit Spielern wie Andrij Voronin, Mike Hanke, Martin Schneider oder Chiquinho an. Der FC Schalke 04 listet in seinem Aufgebot Spieler wie Martin Max, Bjarne Goldbaek, Matthias Herget, Willi Landgraf oder Tomasz Waldoch auf. Bei den Königsblauen setzt man also unter dem Hallendach nicht unbedingt auf Filigrantechniker. Das Team der Glasgow Rangers wird vom langjährigen Profi Jörg „Ali“ Albertz angeführt. Eine gute Rolle dürfte bei dem Turnier vor allem aber der TSV 1860 München spielen. Denn die Löwen haben für das AOK-Traditionsmasters in Berlin unter anderem Thomas „Icke“ Häßler, Harald Cerny, Benjamin Lauth, Andreas Görlitz und Rodrigo Costa nominiert – Namen, von denen die Fans der Sechziger heute nur träumen können.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X