Skip to main content

Afrika Cup: Das Finale steht

Am Sonntag wurden die zwei Spiele im Halbfinale des diesjährigen Afrika Cup in Ägypten gespielt. Es handelte sich um zwei Begegnungen auf Augenhöhe. Der Senegal hatte es mit Tunesien zu tun und kam zu einem 1:0 Erfolg in der Verlängerung. Die Begegnung Algerien gegen Nigeria ging fast ebenfalls in die Verlängerung. Das Ergebnis war ein 2:1 für die Algerier. Der entscheidende Treffer ist in der fünften Minute der Nachspielzeit gefallen.

Senegal gegen Tunesien: Das erste Halbfinale

Das erste Halbfinale im Afrika Cup 2019 hieß Senegal gegen Tunesien. Gespielt wurde in der ägyptischem Hauptstadt Kairo. Senegal galt als Favorit, denn Tunesien hatte in der Vorrunde kein einziges Spiel gewonnen und auch im Achtelfinale stand es nach der regulären Spielzeit Unentschieden. Zur Halbzeit sind keine Tore in diesem Spiel gefallen. In der 73. Minute hatten die Tunesier die große Chance zur Führung, doch sie verschossen einen Handelfmeter. Nur vier Minuten später hatte der Senegal die Chance auf einen Strafstoß und vergab ebenfalls. Also kam es nach einem offenen Schlagabtausch zur Verlängerung. Der Treffer, der dieses Spiel am Ende entschied, ist in der 100. Minute gefallen – es handelte sich um ein Eigentor. Der Torwart verpasste eine Flanke und der Ball sprang vom Körper eines Mitspielers ins Tor.

Senegal setzte sich gegen Tunesien durch. – Foto: PAimage

Das zweite Halbfinale Algerien gegen Nigeria

Der Deutsche Gernot Rohr ist der Trainer von Nigeria, das im zweiten Halbfinale beim Afrika Cup gegen Algerien in Kairo spielte. Auch hier gab es ein Eigentor, welches für die Führung der Algerier sorgte. Der Treffer ist in der 40. Minute gefallen. Das Fazit zur Halbzeit lautete, dass das torgefährlichere Team in Führung lag. In der 71. Minute kam es durch einen Handelfmeter zum Ausgleich. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt zerfahren. Als es fast nach einer Verlängerung aussah, kam Algerien doch noch zum alles entscheidenden Tor. In der fünften Minute der Nachspielzeit wurde ein direkter Freistoß verwandelt.

Nun das Spiel um Platz 3 und das Finale

Nachdem die beiden Spiele im Halbfinale des Afrika Cup entschieden sind, stehen bei diesem bemerkenswert lange dauernden Turnier noch zwei Begegnungen an. Am Mittwochabend gibt es das Spiel um Platz 3 zwischen Tunesien und Nigeria. Und am Freitagabend spielt im Finale des Afrika Cup 2019 in Kairo der Senegal gegen Algerien. Zwar ist es nach den aktuellen Ergebnissen nicht leicht, einen Favoriten für die Sportwetten zu entdecken. Tendenziell dürfte Algerien am stärksten einzuschätzen sein, zumal es bereits ein Aufeinandertreffen in der Vorrunde gab, das 1:0 endete.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X