Skip to main content

Hallescher FC mit 64.000 Euro Verlust im vergangenen Geschäftsjahr

Hallescher FC

Foto: Fans Hallescher FC – Imago/VIADATA

Der Drittligist Hallesche FC hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Verlust eingefahren. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung des Vereins aus Sachsen-Anhalt bekannt. Darüber verabschiedeten die anwesenden 235 stimmberechtigten Mitglieder in der vierstündigen Versammlung eine neue Satzung.

Hallescher FC fährt Verlust trotz Rekordumsatz ein

Bei der Jahreshauptversammlung am Samstag wurde bekannt, dass der Hallesche FC einen Verlust im vergangenen Geschäftsjahr eingefahren hat. Darüber informierte Präsident Dr. Michael Schädlich die 235 anwesenden Mitglieder in der Erdgas Arena. Zwar konnte der Drittligist mit einem Umsatz von 6,853 Millionen Euro einen neuen Rekordumsatz in einem Geschäftsjahr erzielen. Doch das Vereinsergebnis war am Ende negativ. Der Verlust betrug demnach 64.311,17 Euro. Somit verringerte sich das Eigenkapital der Ostdeutschen auf 513.245,26 Euro, wie der Verein informierte. Bei der Jahreshauptversammlung wurde zudem eine neue Satzung verabschiedet. Zuvor war mehrere Monate an einer Satzungsänderung gearbeitet worden. Ein Gremium aus Vertretern von Vorstand, Fans und Juristen hatte an der Satzungsänderung und Beitragsordnung gearbeitet, die nun mehrheitlich von den Mitgliedern akzeptiert wurde.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X