Skip to main content

Hamburger SV: Derzeit keine Vertragsgespräche mit den Spielern

Der Hamburger SV sitzt trotz der jüngsten Erfolge noch immer im Tabellenkeller der Bundesliga fest und gilt als extrem abstiegsgefährdet. Daher wird HSV-Chef Heribert Bruchhagen auch in der nächsten Zeit keine Gespräche über Vertragsverlängerungen führen, weder mit den Spielern, noch mit dem Trainer. „Was die Planungen für die kommende Saison betrifft – wir müssen uns erst mal voll auf den Klassenerhalt fokussieren. Die Spekulationen müssen die Spieler aushalten, deren Verträge auslaufen“, so Bruchhagen gegenüber der „Bild“.

Auch Gisdols Vertrag in der Schwebe

Auch was Markus Gisdol angeht, hielt sich Bruchhagen vorerst bedeckt. „Es gibt keinen im Verein, der nicht Interesse an Kontinuität hat. Mehr möchte ich dazu jetzt nicht sagen.“ Der Vertrag mit dem Nachfolger von Bruno Labbadia würde am Ende der laufenden Saison auslaufen. Dass der 17-jährige Nachwuchsspieler Fiete Arp einen Profivertrag erhalten werden, schloss der Vorstandsvorsitzende indes nicht aus: „Wir werden unsere Talente halten, da bin ich sicher. Dafür müssen wir an der emotionalen Bindung der Spieler zum HSV arbeiten. Ich glaube, dass unsere Nachwuchsarbeit diese Bindung bei den jungen Talenten bereits herstellt. Wir müssen dafür sorgen, dass sich die Entwicklung fortsetzt.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X