Skip to main content

Hamburger SV: Zieht es Albin Ekdal im Winter zu Sporting Lissabon?

Eigentlich wollte der Hamburger SV im Winter nicht auf dem Transfermarkt tätig werden und stattdessen auf Kontinuität setzen, doch die Rothosen könnten zum Umdenken gezwungen werden. Denn mit Albin Ekdal droht ein Stammspieler den abstiegsbedrohten HSV im Januar zu verlassen. Das geht zumindest aus einem Bericht der portugiesischen Zeitung „O Jogo“ hervor, wonach der zentrale Mittelfeldspieler auf der Wunschliste von Sporting Lissabon stehen soll. Beim Hauptstadtklub sucht Trainer Jorge Jesus für die Rückrunde nach Verstärkung für das Mittelfeld, wobei Ekdal dem Bericht zufolge ideal in das Anforderungsprofil des 63-Jährige passe. Als Ablöse für den Schweden, der noch bis 2019 einen gültigen Vertrag an der Elbe besitzt, wird eine Summe im Bereich von drei bis vier Millionen Euro genannt.

Foto: Imago/Oliver Ruhnke

Benfica für Ekdal sportlich reizvoll

Die Hamburger haben ihrerseits 2015 für die Dienste von Ekdal 4,75 Millionen Euro an Cagliare Calcio überwiesen. Ein Weggang des 28-Jährigen wäre für die Gisdol-Elf ein schwerer Verlust. Schließlich gehört der 1,86 Meter große Rechtsfuß zu den Leistungsträgern beim Bundesliga-Dino, der in der laufenden Saison sieben Partien (1 Vorlage) bestritt. Vier Pflichtspiele hat der 31-malige Nationalspieler hingegen verletzungsbedingt verpasst, ansonsten stand er immer in der Startelf.

Angesichts der sportlich reizvollen Aufgabe mit Aussicht auf das internationale Geschäft, könnte Ekdal den Lockrufen von Benfica Lissabon durchaus folgen. Und in Hamburg kann man einen wechselwilligen Spieler, der gedanklich nicht voll bei der Sache ist, nicht wirklich für den Abstiegskampf gebrauchen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X