Skip to main content

Hannover 96: Kommt Schalke-Duo Aogo und Sam bei Aufstieg?

Hannover 96 peilt nach dem Abstieg in der letzten Saison für den Sommer die direkte Rückkehr in die Bundesliga an. Sollte den Niedersachsen der Sprung ins Oberhaus glücken, stehen angeblich zwei Spieler des FC Schalke auf der Wunschliste ganz oben. Dabei soll es sich um Dennis Aogo und Sidney Sam handeln.

Aogo & Sam: Holt Heldt die nächsten Schalker nach Hannover?

Seit Horst Heldt den Posten des Managers bei Hannover 96 übernommen hat, hat der ehemaliger Schalker mit Cheftrainer Andre Breitenreiter, Co-Trainer Volkan Bulut und dem Sportlichen Leiter Gerhard Zuber gleich drei alte Weggefährten von den Knappen an die Leine gelotst. Doch glaubt man einem Bericht der „Bild“, wollen die Niedersachsen zur kommenden Saison noch zwei weitere Königsblaue an Bord holen. Demnach soll H96 Interesse an Dennis Aogo und Sidney Sam haben, wobei die Transfers nur im Aufstiegsfall zu realisieren sind.

Von beiden Akteuren ist die Zukunft beim FC Schalke äußerst ungewiss. Aogo ist einer von sechs Spielern, dessen Vertrag beim Revierklub nach dieser Saison ausläuft. Entsprechend ist der 29-jährige Linksverteidiger ablösefrei zu haben. Als Breitenreiter in der Saison 2015/16 das Zepter auf der Schalker Trainerbank schwing, vertraute dieser meist auf Aogo, während sich Sead Kolasinac oftmals auf der Bank wiederfand. In der laufenden Saison ist Aogo jedoch kein Faktor mehr bei den Knappen (6 Einsätze) und der ehemalige Nationalspieler sitzt häufig nur auf der Tribüne. Eine Trennung gilt als sicher.

Schalke will Sam loswerden

Ähnlich sieht es bei Sidney Sam aus, den Schalke noch bis zum Saisonende an den SV Darmstadt 98 ausgeliehen hat. Der Flügelflitzer hat in Gelsenkirchen noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2018, welches Heldt bestens kennt. Schließlich war es der 47-Jährige, der Sam 2014 für eine Ablöse von 2,5 Millionen Euro von Bayer Leverkusen holte.

Sam hat ebenfalls keine Zukunft mehr beim FC Schalke und der Klub wäre angeblich bereit, den Rechtsaußen ablösefrei ziehen zu lassen. Zumal der 29-Jährige auch zu den Großverdiener gehört, den man gerne von er Gehaltsliste streichen würde. In Hannover könnte sich Sam weiterhin auf Bundesliga-Niveau beweisen, vorausgesetzt die Roten schaffen die Aufstieg. Die Hannoveraner belegen in der 2. Liga vier Spielrunden vor Schluss den Relegationsplatz drei, sind aber punktgleich mit dem Zweiten Eintracht Braunschweig und haben somit noch alle Chancen für den direkten Aufstieg.

Foto:Fingerhut / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X