Skip to main content

Hannover 96: Wegen Hertha-Wechsel – Kind mit Verbalattacke gegen Pascal Köpke

Foto: Pascal Köpke/Imago/Picture Point

Hertha BSC hat Hannover 96 Pascal Köpke vor der Nase weggeschnappt. Zwar ist der Wechsel des Stürmers vom FC Erzgebirge Aue in die Hauptstadt noch nicht offiziell bestätigt, doch Zweifel gibt es keine mehr. Der 22-Jährige soll in Berlin einen Vertrag bis 2022 erhalten. Sehr zum Ärger von Hannover, da Köpke den Niedersachsen bereits die Zusage erteilt hat und wohl auch schon einen Termin für den Medizincheck vereinbart wurde. Allen voran H96-Präsident Martin Kind stößt das Verhalten und der plötzliche Sinneswandel des 22-Jährigen bitter auf, der hierfür allerdings dessen Vater und DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke verantwortlich macht.

Kind kritisiert „Niveau und Stil“ bei Köpke-Entscheidung

„Pascals Vater hat ihn immer betreut. Ja, ich habe diese Information. Väter haben manchmal ihre eigenen Vorstellungen. Vielleicht wäre es angemessener, sich als Vater da etwas defensiver in Dinge einzubringen“, polterte Kind bei der „Bild“ und legte nach: „Vom Niveau und vom Stil her muss man es kritisieren. Pascal Köpke hatte sich eindeutig für uns festgelegt. Aber die Liebe zu Hertha scheint jetzt doch größer zu sein. Ein ungewöhnlicher Vorgang, der mich nachdenklich macht.

Pascal Köpke hat in der vergangenen Zweitligasaison zehn Tore und acht Vorlagen für die Veilchen verbucht und konnte sich für damit für höhere Aufgaben in der Bundesliga empfehlen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X