Skip to main content

Hansa Rostock vor Kader-Umbruch – 14 Verträge laufen aus, Gespräche ruhen

Beim FC Hansa Rostock bahnt sich im Sommer ein großer Umbruch im Kader an. Nicht weniger als 14 Verträge laufen beim Drittligisten Ende Juni aus, wobei aktuell in Sachen Verlängerungen nach Informationen von liga-drei.de Stillstand herrscht. Angesichts des enttäuschenden Saisonverlaufs eine nachvollziehbare Entscheidung, die aber zugleich auch ein großes Risiko für die Kogge bedeutet.

Hansa-Leistungsträger mit auslaufenden Verträge bei Konkurrenz begehrt

In der Rückrunde konnte Hansa Rostock nur einen Sieg in sieben Spielen feiern, zudem gab es vier Unentschieden und zwei Pleiten. Damit ist man das viertschlechteste Team der Rückrunde und der Vorsprung des aktuell Tabellen-15. auf die Abstiegszone beträgt derzeit nur noch fünf Zähler. Die Klubverantwortlichen wollen in den kommenden Wochen ganz genau hinschauen, welche Spieler sich für den FC Hansa voll reinhängen und somit gehalten werden sollen.

Da Rostock derzeit längst nicht das eigentlich im Kader vorhandene Potential abruft, ist dieses Vorgehen auf der einen Seite durchaus nachvollziehbar. Doch zugleich spielt man an der Ostsee mit dem Feuer. Schließlich stehen einige Akteure, deren Verträge im Sommer auslaufen, bei der Konkurrenz hoch im Kurs, sodass diese ablösefrei wechseln könnten. Dazu sind allen voran Spieler wie Torwart Marcel Schuhen oder die drei Mittelfeldspieler Dennis Erdmann, Timo Gebhart und Stephan Andrist gemeint, die ihrerseits natürlich Planungssicherheit wollen. Gibt es von Hansa keine Signale einer Verlängerung, darf man sich nicht wundern, wenn sie zur neuen Saison bei einem anderen Klub anheuern.

FC Hansa: Nur acht Spieler mit Vertrag für neue Saison

Lediglich acht Spieler die zum erweiterten Stammpersonal zu zählen sind, haben beim FC Hansa Rostock einen gültigen Vertrag für die kommende Spielzeit. Neben den Winter-Neuzugängen Joshua Nadeua, Tim Väyrynen, Amaury Bischoff und Christopher Quiring gehören noch Soufian Benyamina, Tommy Grupe und Fabian Holthaus sowie der der verletzungsanfällige Marcel Ziemer dazu.

Ein ganz heißer Abschiedskandidat ist Tobias Jänicke, der zwar noch einen gültigen Vertrag bis 2018 hat, doch das Tischtuch zwischen dem Flügelflitzer und Trainer Christian Brand scheint zerschnitten. Zumal Jänicke nur noch mit der zweiten Mannschaft trainieren darf. Auch ein Verbleib von Eric Behrens, Hasan Ülker und Jeff-Denis Fehr, die ohnehin meist ein Reservisten-Dasein fristen, ist kaum vorstellbar. Und ob die zurzeit verliehenen Florian Esdorf und Lukas Scherff zur Kogge zurückkehren, darf ebenfalls als äußerst fraglich angesehen werden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X