Skip to main content

Hat der 1. FC Magdeburg Interesse an Dominik Schad?

Foto: Dominik Schad/Imago/Zink


Der „kicker“ hat erfahren, dass Rechtsverteidiger Dominik Schad, derzeit beim Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag, ein Angebot vom Drittligisten 1. FC Magdeburg. Der Hintergrund: Der 20-jährige, talentierte Verteidiger will mehr Spielpraxis. Der gebürtige Aschaffenburger kam in der laufenden Saison nur auf jeweils einen Jokereinsatz in der Liga und im DFB-Pokal. Zwölfmal spielte er stattdessen beim „kleinen Kleeblatt“, also der U23 der Fürther, in der Regionalliga Bayern. Die vertragliche Situation von Schad sieht wie folgt aus: Sein aktuelles Arbeitspapier läuft noch bis zum Sommer 2018, die SpVgg Fürth könnte allerdings eine Option für ein weiteres Jahr ziehen.

Magdeburg braucht auf dieser Position Verstärkung

Der 1. FC Magdeburg hat auf jeden Fall Bedarf auf der Position von Schad. Erst vor einigen Tagen sagte Trainer Jens Härtel in einem Interview mit der „Volksstimme“: „Auf der rechten Seite, auf der Nils Butzen spielt, müssen wir uns Gedanken machen, weil Tarek Chahed, der dort spielen kann, wenn Nils ausfallen sollte, noch länger fehlen wird. Wir könnten Nico Hammann, Tobias Schwede oder Michel Niemeyer im Notfall rüberziehen, eine dauerhafte Lösung ist das aber nicht.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X