Skip to main content

Henrikh Mkhitaryan im Interview: Das Finale verlieren ist keine Option

Henrikh Mkhitaryan, Manchester United, hat sich in einem Interview mit Sky Sports klar positioniert: Für ihn ist eine Niederlage im Finale der Europa League gegen Ajax Amsterdam keine Option. United wird in der kommenden Woche nach Stockholm reisen, nach dem letzten Spiel der Premier League gegen Crystal Palace, der sechste Platz am Ende der Saison ist bereits sicher. Mit einem Sieg am Mittwochabend würde für die Mannschaft den dritten Titel in der laufenden Saison bedeuten, nach dem EFL-Cup und dem Community Shield, außerdem würde dadurch die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Spielzeit sichergestellt. Jose Mourinho beschrieb das Spiel als das wichtigste in der Geschichte des Vereins und auch Mkhitaryan bestätigte, dass es sich bei dieser Partie um eines der wichtigsten in seiner Karriere handelt.

Manchester United sollte nicht dreimal hintereinander Europa League spielen

Gegenüber Skysports sagte der Armenier: „Es gibt nur eine Möglichkeit, nämlich dieses Spiel zu gewinnen, wir fahren nicht zum Finale um zu verlieren. Wir wollen gewinnen, wir müssen gewinnen. Es ist für uns sehr wichtig, diesen Pokal mitzunehmen und in der Champions League zu spielen. Manchester United ist keine Mannschaft, die dreimal hintereinander in die Europa League gehört. Es wird eines der wichtigsten Spieler in meinem Leben. Ich möchte diese Möglichkeit nicht verspielen. Ich denke nur daran, das Spiel zu gewinnen, ich weiß, dass wir dazu in der Lage sind und es wird eine große Sache werden. Sollten wir das Finale der Europa League gewinnen, haben wir eine erfolgreiche Saison hinter uns gebracht. Wir haben bereits zwei Pokale gewonnen, das wäre dann schon unser dritter. Ich werde nicht nervös sein, denn ich bin ja kein Kind mehr. Ich weiß, wie ich mit dem Druck umzugehen habe, wie wir uns für das Spiel bereitmachen müssen. Ich werde einfach mein Spiel spielen und ich selbst sein. Ich habe mit einige Spiele von Ajax angeschaut, sie haben ein junges Team mit vielen guten Spielern. Sie sind sehr aggressiv, sie versuchen ihre Art von Fußball durchzusetzen.“

Schwieriges erste Jahr für den Armenier

Zurückblickend auf seine eigene Saison, seiner ersten mit United seit seinem Wechsel von Borussia Dortmund im vergangenen Sommer, sagte er, dass trotz eines schlechten Starts die Saison am Ende „nicht schlecht“ für ihn verlaufen sei. Mkhitaryan kam erst um den Winter herum so richtig in Form, unter Mourinho war der Saisonstart nicht so toll. Allerdings sagt der Armenier, dass er im kommenden Jahr noch besser werden wird und dass er die Herausforderung angenommen habe. „Mein erstes Jahr hier war nicht sehr einfach, denn am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten, aber das ist Teil des Fußballs, ich habe weiter hart gearbeitet und auf meine Chance gewartet. Ich habe sie genutzt und fing an, gute Leistungen zu bringen. Es war kein schlechtes Jahr, ein normales Jahr, ich kann es sicherlich besser. Aber für das erste Jahr war es nicht schlecht und im kommenden Jahr werde ich versuchen, besser zu werden. Ich immer sehr positiv eingestellt und ich bin sicher, dass ich es besser kann.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X