Skip to main content

Hertha BSC: Interesse an Köln-Duo Jhon Cordoba & Lukas Klünter

Foto: Jhon Cordoba/Imago/photoarena/Eisenhuth

Auf der Suche nach Verstärkung ist Hertha BSC wohl gleich doppelt bei Schlusslicht 1. FC Köln fündig geworden. Gemäß der „Bild“ bekunden die Berliner Interesse an einer Verpflichtung von Stürmer Jhon Cordoba und Rechtsverteidiger Lukas Klünter. Letzterer könnte in der Hauptstadt den abwanderungswilligen Mitchell Weiser ersetzen, der intensiv mit Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen in Verbindung gebracht wird und die Hertha dank Ausstiegsklausel für eine fixe Ablöse zwischen 11 bis 13 Millionen Euro verlassen kann. Mit Cordoba könnten hingegen der bevorstehende Umbruch in der Offensive eingeleitet werden. Schließlich befindet sich der 33-jährige Vedad Ibisevic im Spätherbst seiner Karriere, während der auslaufende Vertrag von Julian Schieber wohl nicht verlängert wird.

Zahlt Hertha 11 Mio. für Cordoba

Entsprechend sieht BSC-Trainer Pal Dardai Handlungsbedarf auf der Mittelstürmerposition. Doch Cordoba, der erst im vergangenen Sommer für die klubinterne Rekord-Ablöse von 17 Millionen Euro von Mainz nach Köln wechselte, blieb in der Domstadt deutlich hinter den Erwartungen zurück. Dabei wurde der Kolumbianer aber auch von einer längeren Verletzungspause gebremst. Aber auch das kann die magere Ausbeute von lediglich je zwei Toren und Vorlagen in 19 Pflichtspielen für die Kölner nicht schönen. Dennoch ist Dardai vom 24-Jährigen überzeugt und schwärmte nach dem jüngsten 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln über Cordoba:

„Der setzt seinen Körper perfekt ein, hat unseren Verteidigern jede Menge Probleme bereitet, war an jeder gefährlichen Situation der Kölner beteiligt. Ein unglaublich bulliger und schneller Angreifer.“

Der designierte Absteiger aus der Domstadt soll dem Bericht zufolge 11 Millionen Euro Ablöse für Cordoba verlangen. Alternativ könnten sich beide Klubs auf ein Leihgeschäft verständigen.

Treffen zwischen Hertha und Klünter

Der Hertha-Flirt mit Lukas Klünter hat indes schon ordentlich Fahrt aufgenommen. So soll es am vergangenen Sonntag in Berlin zu einem Treffen und „ersten Austausch“ zwischen dem 21-Jährigen, Dardai und Hertha-Manager Michael Preetz gekommen sein. Der Rechtsverteidiger hat in Köln noch einen gültigen Vertrag bis 2020, war zuletzt aber völlig außen vor. Lediglich in einem der vergangenen zehn Ligaspiele kam Klütner zum Einsatz, schaffte es aber ansonsten unter FC-Trainer Stefan Ruthenbeck kaum in den Kader.

Hertha BSC: Interesse an Köln-Duo Jhon Cordoba & Lukas Klünter
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*