Skip to main content

Hertha BSC: Laut Dardai nur minimale Chancen gegen Bayern München

Ein Spiel gegen den FC Bayern München gewinnen – davon träumen viele Vereine, auch in der Bundesliga. am Freitag empfängt Hertha BSC den Deutschen Meister im Olympiastadion. Zum letzten Mal gelang der „Alten Dame“ im Jahr 2009 ein Sieg gegen Bayern, damals stand der jetzige Hertha Trainer Pal Dardai noch selbst auf dem Platz. Die Vorfreude auf dieses reizvolle Duell in der Hauptstadt ist auf Seiten der Berliner natürlich groß: „Das Spiel hat eine große Bedeutung und steht extrem im Fokus. Wir freuen uns sehr“, so Michael Preetz im Vorfeld der Partie. „Wir wissen alle, wie stark Bayern ist. Wir wünschen uns den Sieg, das wird natürlich sehr schwierig, aber jede Mannschaft ist verwundbar.“

Fünf verursachte Elfmeter in fünf Saisonspielen – Bundesligarekord für Hertha

Trainer Dardai, unter dem die Hertha gegen die Bayern die letzten drei Male zumindest ohne Niederlage blieben, weiß: „Es geht nur gemeinsam! Wenn wir die Räume eng halten, im richtigen Moment angreifen, die Konzentration aufrechterhalten, vernünftig nach vorne spielen und eine gute Tagesform haben, haben wir eine minimale Chance.“ Aber wohl nur, wenn eine sehr unrühmliche Rekordserie endlich bricht: In allen fünf Saisonspielen verursachten die Berliner einen Elfmeter. Bundesligarekord. „Wenn jemand einen Rat hat, soll er ihn mir sagen. Es ist wie verhext. Da kann man nicht einmal sagen: Das ist Unerfahrenheit. Das ist einfach ein bisschen blöd. Ich bin ratlos.“ Was den Gegner angeht, war Dardai zu Scherzen aufgelegt: „Ich war extra in der Bibliothek und habe nach dem Buch gesucht: ‘Wie schlägt man den FC Bayern?’ Ich habe es nicht gefunden.“ Und er weiß: „Wenn sie einen Top-Tag haben, hast du keine Chance.

Rune Jarstein wird gegen München aussetzen

Was das Personelle angeht, so wird Thomas Kraft aller Voraussicht nach das Berliner Tor hüten, da sich Stammtorwart Rune Jarstein am Oberschenkel verletzt hat. Dass er ihn in Bremen eingesetzt hat, bereut der Trainer inzwischen: „Wir wussten, dass er angeschlagen ist. Hatten sogar einen Ultraschall gemacht. Er war vor dem Spiel unsicher und blass im Gesicht. Es war nicht gut, dass wir ihn haben spielen lassen. Ich hätte eingreifen sollen und sagen: ,Stopp, du spielst nicht.‘“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X