Skip to main content

Hessen Dreieich gegen FC 08 Homburg: Vorschau und Aufstellungen

Hessen Dreieich

Foto: imago/Hartenfelser

Hessen Dreieich spielt erst seit dem Beginn dieser Saison in der Regionalliga und hat es entsprechend schwer. Sieben Spieltage sind bereits absolviert, der Aufsteiger belegt mit nur einem Punkt weitestgehend abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Die Ergebnisse der vergangenen Wochen legen allerdings nahe, dass Dreieich bei allen Misserfolgen kein einfacher Gegner ist – auch nicht für den derzeitigen Tabellenzweiten, dem FC 08 Homburg. Die Gäste verloren zuletzt zuhause gegen die TSG 1899 Hoffenheim II mit 1:2 und haben damit einen Rückstand von drei Punkten auf Tabellenführer und Aufstiegsfavorit Waldhof Mannheim. Damit der Abstand nicht zu groß wird, wäre ein Auswärtssieg im Hahn Air Sportpark Pflicht. Wir haben uns im Vorfeld der Partie über die Personalsituation schlau gemacht und verraten die wichtigsten Wettquoten.

Die voraussichtliche Startaufstellung bei Hessen Dreieich

Hessen Dreieich setzt weiter auf Erfolg. Mit der Verpflichtung von Kevin Pezzoni, der Erfahrungen aus den ersten drei Ligen mitbringt, soll das Abwehrzentrum verstärken. „Er kann den Ball gut und schnell nach vorne spielen und wird uns mit seiner Erfahrung gut tun. Er wird ein wichtiger Baustein sein“ meint Trainer Rudi Bommer. Pezzoni soll bereits heute gegen Homburg erstmalig zum Einsatz kommen. „Homburg hat eine bärenstarke Mannschaft und ist Favorit“, so Bommer, der sich allerdings auch an seine eigene Zeit als Profi erinnert: „Ich habe früher gegen Bayern München gespielt. Die waren auch damals Meister. Trotzdem haben sie mal bei uns in Düsseldorf sieben Stück kassiert. Es geht darum, ob ich so ein Duell annehme und bereit bin, jemand zu bekämpfen.“ Die Einstellung seiner Spieler ist hervorragend: „Die Jungs marschieren bis zum Schluss.“ Mit dieser Aufstellung könnte Dreieich starten: Kleinheider; Seegert, Pezzoni, Rau, Mateus; Henrich, Alikhil; Hesse, Weiss, Klein; Lagator.

Die voraussichtliche Startaufstellung beim FC Homburg

Der FC 08 Homburg hat vor dem Spiel in Dreieich ein wichtiges Zeichen gesetzt: Der Verein verlängerte den Vertrag mit Trainer Jürgen Luginger vorzeitig bis zum Sommer 2021. Ursprünglich wäre der Kontrakt Ende dieser Saison ausgelaufen. Die Vertragsverlängerung war laut dem Vorsitzenden Herbert Eder schnell erledigt. „Die Verlängerung mit unserem Trainer Jürgen Luginger ist auch deshalb erfolgt, weil der FC 08 Homburg Erfolg und Kontinuität in direkter Verbindung sieht“, so Eder. Auch Sportmanager Michael Berndt fand lobende Worte für Luginger, er und sein Team leisteten hervorragende Arbeit. Der Cheftrainer selbst war ebenfalls froh: „Ich freue mich, dass wir das, was wir gemeinsam angefangen haben, künftig fortführen können, um den Verein kontinuierlich weiterzuentwickeln.“ Der 50-jährige übernahm im April 2017 das Amt des Cheftrainers, konnte den Abstieg in die Oberliga aber nicht mehr verhindern. Stattdessen führte er die Mannschaft nach einem Jahr direkt wieder in die Regionalliga zurück. Am vergangenen Samstag musste Homburg zuhause gegen Hoffenheim II die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Die wahrscheinliche Aufstellung: Salfeld; Stegerer, Eichmann, Hahn, Neubauer; Telch; Lienhard, Theisen, Steinherr; Tom Schmitt, Dulleck.

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

78 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X