Skip to main content

Heute Abend hat Holstein Kiel den 1. FC Magdeburg zu Gast

1. FC Magdeburg

Foto: imago/Christian Schrödter

Heute Abend absolvieren die Störche von Holstein Kiel ihr zweiten Heimspiel in der neuen Saison. Der 1. FC Magdeburg wird an der Förde erwartet. Die Mannschaft von Trainer Jens Härtel ist in der laufenden Spielzeit noch ohne Sieg und will gegen den KSV Holstein den ersten Dreier holen. Die Kieler sind unter Trainer Tim Walter indes noch ungeschlagen, nach dem 1:1 gegen den 1. FC Heideheim wollen sie allerdings ebenfalls gewinnen und so den ersten Heimsieg einfahren. „Wir sind voll im Soll, ich bin mit dem Start in die Saison sehr zufrieden. Wir sind noch ungeschlagen und im Pokal eine Runde weiter – viel mehr geht nicht, zumal wir im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim eine Halbzeit lang in Unterzahl gespielt haben. Die Jungs ziehen voll mit, wir sind auf einem guten Weg“, so der Coach der Norddeutschen.

Die Abwesenheit von Lee ist laut Walter kein Problem

Walter weiß natürlich auch über den Gegner bestens Bescheid:

„Eine kampfstarke Mannschaft, die uns das Leben schwer machen wird. Der FC steht in der Defensiv sehr stabil, hat eine gute Ordnung und ist bei Standards gefährlich. Das wird ein Geduldspiel für uns werden.“

Zu Lee, der für die südkoreanische Nationalmannschaft abgestellt ist: „Das stellt für uns kein Problem dar. Ich freue mich für ihn, dass er nominiert worden ist. In unserer Mannschaft werden andere Spieler für ihn die Bresche springen.“

Schindler zeigt sich verwundert über Transfergerüchte

Indes hat sich Kingsley Schindler zu den jüngsten Wechselgerüchten geäußert: „Die haben mich sehr überrascht, schließlich habe ich schon vor einer Weile beschlossen, meinen Vertrag (läuft im Juni 2019 aus, d. Red.) zu erfüllen und mich voll für die KSV reinzuhängen. Umso verwunderlicher, dass ich zuletzt noch einmal mit Norwich City in Verbindung gebracht worden bin.“ Und über das heutige Abendspiel: „Jeder Fußballer spielt gerne abends und bei Flutlicht, ich auch. Das wird geil! In der 2. Liga ist diese Partie die einzige an diesem Tag, viele Augen werden auf uns gerichtet sein! Magdeburg ist eine zweikampfstarke Einheit, die viel mit langen Bällen operieren wird. Und wir wollen auch gegen diesen Gegner unseren Fußball spielen und am Ende den ersten Dreier zu Hause feiern.“

Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X