Skip to main content

Higuain verlangt von Napoli 600.000 Euro

Laut italienischen Medienberichten wird Gonzalo Higuain den SSC Neapel auf die Zahlung von 600.000 Euro verklagen – es geht um die Bildrechte an seiner Person. Der Angreifer hat die Partenopei im Sommer verlassen und sich Juventus Turin angeschlossen. Am vergangenen Abend erzielte er gegen seinen alten Verein im Pokalspiel zwei Tore. Vor dem Spiel und nach seinem ersten Treffer stand er auf dem Feld und zeigte mit dem Finger auf den Präsidenten des SSC Neapel, Aurelio De Laurentiis, offenbar ihn für seinen Weggang verantwortlich machend.

E-Mail als Beweis?

Die Gazetto dello Sport hat in ihrer jüngsten Ausgabe nun darüber berichtet, dass es einen Streit zwischen den beiden um die Bildrechte von Higuain gibt. Der Spieler hat ein Gerichtsverfahren in dieser Sache angestrengt. Der 29-jährige meint, Napoli schulde ihm eine Gesamtsumme von 600.000 Euro. Die Partenopei sind allgemein dafür bekannt, sich mit der Vertragsunterschrift eines Spielers auch die Bildrechte an diesem zu sichern, was häufig der Anlass dafür ist, dass es so lange dauert, Transfers über die Bühne zu bringen. Laut der Zeitung existiert außerdem eine E-Mail, in der Higuain dem Verein bereits im Juli 2016 darüber in Kenntnis setzte, von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch zu machen. Somit hat es den Anschein, als ob der Verein schon einige Zeit vorher von dem Wechsel des Stürmers gewusst hatte.

Foto:cristiano barni / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X