Skip to main content

Hoffenheim gegen Leverkusen: Heiko Herrlich will die drei Punkte

Foto: Heiko Herrlich/Imago/Deutzmann

Julian Nagelsmann, Trainer bei der TSG 1899 Hoffenheim, und Heiko Herrlich, Coach bei Bayer 04 Leverkusen, scheinen sich sehr zu mögen. In den vergangenen Tagen gaben beide Lobeshymnen auf den jeweils anderen ab. Doch heute ist Schluss mit dem Austausch von Freundlichkeiten, denn heuten stehen sich die beiden Mannschaften gegenüber. „Respekt und Anerkennung sind wechselseitig. Aber: Die drei Punkte wollen wir beide“, so Herrlich. Dass die Sinsheimer in der laufenden Saison nur einmal zuhause verloren haben, zeigt Herrlich „wie schwer es wird.“ Das Hinspiel, das mit einem 2:2 endete, wertet er als „gutes Spiel mit falschem Ergebnis“.

Die Qual der Wahl: Alle Spieler einsatzbereit

Das Chancenverhältnis zeigte damals nämlich ein ganz anderes Spiel: 10:3 für Bayer hätte es ausgehen können. „Es war die Mutter der vergebenen Chancen“, so Herrlich, der bis heute beklagt: „Wir brauchen mehr Effizienz vor dem Tor.“ Der Trainer kann gegen Hoffenheim auf alle Stürmer zurückgreifen: „Alle sind an Bord.“ Allerdings hat er damit auch die Qual der Wahl, wen er aufstellen wird und wen nicht. Leverkusen belegt derzeit mit 28 Punkten den fünften Tabellenplatz. Hoffenheim könnte mit einem Heimsieg an der Werkself vorbeiziehen, denn die Sinsheimer belegen mit 27 Punkten den achten Rang.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X