Skip to main content

Holstein Kiel gegen VfL Wolfsburg: Die möglichen Aufstellungen am 21.05.2018

Foto: Holstein Kiel gegen VfL Wolfsburg/Imago/Agentur 54 Grad

Mit 1:3 zog Holstein Kiel am Donnerstag den Kürzeren beim Hinspiel in Wolfsburg. Die erstmalige Teilnahme an der 1. Bundesliga ist etwas weiter weggerückt, als sie das bei einem besseren Ergebnis aus dem Hinspiel wäre. Allerdings gelang den Kielern immerhin der so wichtige Auswärtstreffer. Nun würde zu Hause ein 2:0 reichen, um doch noch die Relegation für sich zu entscheiden. Die Wolfsburger werden das natürlich verhindern wollen. Wie sind die beiden Teams am Montag im Holstein-Stadion zu erwarten? Wer ist auf welcher Seite verletzt? Welche Strategie wählen die beiden Trainer Markus Anfang (Kiel) und Bruno Labbadia (Wolfsburg) voraussichtlich?

Vorschau auf das Rückspiel Kiel – Wolfsburg

Die Ausgangslage ist klar. Zwei Tore muss Kiel mindestens erzielen, jedes Tor des VfL Wolfsburg würde die Angelegenheit sehr verkomplizieren. Und über weite Strecken des Spiels am Donnerstag war dann doch ein Klassenunterschied festzustellen. Allerdings spielten die Kieler in der Schlussphase dann doch noch etliche Chancen heraus, nutzten diese aber nicht.

Mit dem Heimpublikum im Rücken – auch wenn es nur 10.000 Zuschauer sind
– könnte die Sensation am Montag möglich werden, sofern den Kielern gelingt, über 90 Minuten ohne Gegentor zu bleiben und dennoch selbst für Torgefahr zu sorgen. Die Wolfsburger hingegen sind nach nun zwei Siegen in Folge wieder mit besserem Selbstvertrauen ausgestattet. In einem normalen Ligaspiel wären sie sogar Favorit in Kiel, trotz deren guter Offensive. Dies hier ist aber nun mal ein Playoff-Spiel und es wird hoch hergehen, so lange Wolfsburg noch nicht getroffen haben wird. Wie werden die Teams am Montag, 21.05.2018 personell wohl aussehen? Wir haben einige Vorschläge, was in dieser Hinsicht zu erwarten sein wird.

Voraussichtliche Aufstellung Holstein Kiel

Niemand aus dem Kader der Holsteiner ist verletzt oder gar gesperrt. Insofern kann Trainer Markus Anfang die bestmögliche Elf aufbieten, um doch noch den Aufstieg in die 1. Bundesliga zu schaffen. Diese könnte wie folgt aussehen:

Kenneth Kronholm – Patrick Herrmann, Dominik Schmidt, Rafael Czichos, Johannes van den Bergh – Dominic Peitz – Kingsley Schindler, David Kinsombi, Dominick Drexler, Steven Lewerenz – Marvin Ducksch

Voraussichtliche Aufstellung VfL Wolfsburg

Weiterhin müssen die Wolfsburger auf mehr als eine halbe Mannschaft verzichten. Dennoch hatte man im Hinspiel zu größeren Teilen der Partie überzeugt. Im Rückspiel fehlen werden dennoch sicher all diese Spieler:

  • Admir Mehmedi
  • Sebastian Jung
  • Paul Jaeckel
  • Victor Osimhen
  • Daniel Didavi
  • Marcel Tisserand
  • Riechedly Bazoer
  • Paul Verhaegh

Zudem ist Divock Origi nach dem Hinspiel angeschlagen, dürfte bis Montag aber wohl wieder fit sein. Das würde dann wohl folgende Aufstellung von Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia bedeuten:

Koen Casteels – William, Robin Knoche, John Anthony Brooks, Ohis Felix Uduokhai – Josuha Guilavogui – Yunus Malli, Maximilian Arnold – Renato Steffen, Josip Brekalo – Davick Origi (sofern er rechtzeitig wieder fit wird)

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X