Skip to main content

Holstein Kiel will 10 Millionen Ablöse sollte Trainer Anfang nach Köln wechseln

Foto: Markus Anfang/Imago/objectivo


Als Nachfolger von Peter Stöger beim 1. FC Köln wird jetzt auch der Name Markus Anfang, derzeit Trainer bei Holstein Kiel, genannt. Die Norddeutschen, die in der 2. Bundesliga um den Aufstieg spielen, haben die Gerüchte allerdings zurückgewiesen. „Die Frage stellt sich für mich nicht“, sagte Holsteins Sport-Geschäftsführer Ralf Becker am Sonntag bei Sky. „An mich ist niemand herangetreten.“ Anfang führte die Kieler aus der 3. Liga an die Spitze der 2. Liga, hat bisher einen möglichen Wechsel zu den Kölnern weder dementiert noch bestätigt.

Holstein Kiel will Ablöse in Höhe von 10 Millionen Euro

Der Präsident der Störche, Steffen Schneekloth, äußerte sich ebenfalls zu einem möglichen Wechsel des Trainer – und zwar geht es ihm um eine mögliche Ablösesumme. „Bei der derzeitigen Marktlage werden wir unseren Trainer unter zehn Millionen nicht abgeben“, so Schneekloth gegenüber dem Online-Portal „Sportbuzzer“. „Wir sind mit dem Trainer super zufrieden. Wir wollen ihn so lange wie möglich behalten“, sagte Becker. Der Vertrag von Anfang läuft noch bis 2019 und soll auf die 2. Bundesliga beschränkt sein.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Kommentare


Maik Nahrstedt 5. Dezember 2017 20:45 um 20:45

10 Millionen Abloese fuer einen Zweitliga-Trainer sind Wahnsinn. Die Koelner haetten an Stoeger festhalten sollen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X