Skip to main content

HSV-Chef Hoffmann will sofortigen Wiederaufstieg

Im Falle eines Abstiegs des Hamburger SV plant dessen neuer Präsident Bernd Hoffmann den sofortigen Wiederaufstieg. Für eine lange Aufbauphase in der zweiten Bundesliga habe der HSV keine Zeit und Fans und Umfeld in dieser Zeit auf mittelfristige Erfolge zu verweisen, sei keine Angelegenheit, die man im anspruchsvollen Hamburger Umfeld verkaufen könne. Stattdessen müsse die sofortige Rückkehr ins Oberhaus nicht nur als Ziel ausgegeben, sondern auch erreicht werden. Diesem Ziel will Hoffmann sich mit aller Energie verschreiben, schließlich sieht er den Hamburger SV weiterhin als eines der spannendsten Fußballprojekte” im deutschen Fußball.

Abstieg kaum noch zu vermeiden

Mit aktuell 7 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz bei nur noch 7 ausstehenden Partien ist der Hamburger SV zurzeit Letzter der Tabelle in der 1. Bundesliga. Gerade mal 18 Punkten gelangen den Hamburgern bislang, mit Christian Titz beschäftigt man nach Markus Gisdol und Bernd Hollerbach schon den dritten Cheftrainer in dieser Saison. Dennoch konnte auch er das Ruder bislang nicht herumreißen. Schlimmer noch: In den letzten vier so wichtigen Spielen gelang den Hamburgern nur ein Punkt und auch nur ein mageres Törchen. Besonders die Heimniederlage am vergangenen Spieltag gegen Hertha BSC, als man zunächst 1:0 geführt hatte, um dann doch noch 1:2 zu verlieren, hatte die Hoffnungen rund um den HSV auf einen neuerlichen Klassenerhalt auf nahezu Null schrumpfen lassen. Die Aussicht, in der nächsten Saison nur noch gegen Sandhausen und Heidenhem antreten zu müssen, statt gegen Schalke und Eintracht Frankfurt, wird immer realistischer.

Lizenz für 2. Bundesliga dank Kühne wohl sicher

Immerhin verschließt Präsident Bernd Hoffmann davor nicht die Augen. In diesem Falle muss man sich auch Sorgen um die Lizenz für die 2. Bundesliga machen, denn in der 2. Bundesliga hätte der Hamburger SV etliche Einnahmen weniger. Hier kann Hoffmann beruhigen. Da Gönner Kühne weiterhin den Club unterstützen würde, wäre eine solche Lizenz nicht in Gefahr.

Zudem sei der HSV unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit ein Top-Club im deutschen Fußball. Auf die nötige Neuausrichtung des Clubs freut sich Bernd Hoffmann, zudem traut er sich eine sinnvolle und verantwortungsvolle Führung des Clubs zu. Ein Wiederaufstieg ist aber keineswegs ein Selbstläufer, auch wenn der Etat der Hamburger dann deutlich über dem der Konkurrenz liegen dürfte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X