Skip to main content

HSV geht mit fünf Nachwuchsspielern in die erste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte

Foto: Jann-Fiete Arp/Fussball.com

Der Hamburger SV ist mit den Planungen für die 2. Bundesliga schon sehr weit, auch, was den Kader angeht – und das trotz des noch immer fehlenden Sportvorstandes. Trainer Christian Titz gab unter anderem bekannt, dass fünf Spieler aus dem Nachwuchs fest für den Zweiligakader eingeplant sind: Tobias Knost (18), Patric Pfeiffer (18), Marco Drawz (19), Moritz Kwarteng (20) und Arianit Ferati (20). Außerdem soll noch ein Keeper aus dem eigenen Nachwuchs hinzukommen, als Ersatz für Christian Mathenia.

„Wir haben von unten aus ein gutes Fundament geschaffen, sodass wir dauerhaft die Profimannschaft mit Talenten beliefern können“,

sagte Titz laut dem „Hamburger Abendblatt“.

In den nächsten Tagen fällt die Entscheidung über Nicolai Müller

Was den mehrfach vom FC Bayern München umworbenen Jann-Fiete Arp angeht, sagte Titz: „Ich habe die Hoffnung, dass er bleibt“ – in dieser Personalie sind also noch nicht die letzten Würfel gefallen. Gleiches gilt auch noch für Gotoku Sakai, Lewis Holtby und Aaron Hunt sowie für Nicolai Müller. Mit dem Rechtsaußen soll in den kommenden geklärt werden, ob er mit in die 2. Bundesliga geht: „Nicolai ist ein interessanter Spieler“, so der Coach. Dabei wird wohl entscheidend sein, wie lukrativ das Angebot des Hamburger SV sein wird. Am 21. Juni wird der HSV mit den Saisonvorbereitungen beginnen, es geht zunächst in ein Trainingslager im schleswig-holsteinischen Glücksburg. Der Kader soll dann 24 bis 27 Spieler zählen.

HSV geht mit fünf Nachwuchsspielern in die erste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

96 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X