Skip to main content

HSV-Trainer Christian Titz will Klassenerhalt schaffen

Der Hamburger SV belegt in der Bundesliga den letzten Tabellenplatz, rein rechnerisch ist der Klassenerhalt zwar noch möglich, doch auf dem Platz zeigte die Mannschaft zuletzt weder Willen noch Moral. Doch der neue Trainer Christian Titz lässt den Kopf nicht hängen, sagte gegenüber dem TV-Sender Sky: „Der Glaube, dass, wenn wir einmal gewinnen, etwas zu bewegen, der ist groß.“ 14 Spiele ohne Sieg sind es bereits, die nächste Gelegenheit zum Sieg ergibt sich am Samstag um 15:30 gegen den VfB Stuttgart. Noch sieben Spiele bleiben, um den ersten Abstieg in der Geschichte der Bundesliga zu verhindern.

Arp und Wood für Stuttgart fraglich, Ekdal fällt aus

Der Coach ist von der Mentalität seiner Spieler überzeugt: „Fußball ist ein Spiel, das sehr stark im Kopf entschieden wird.“ Als Trainer der U21, die derzeit die Tabellenspitze der Regionalliga Nord übernommen hat, weiß er aber auch, dass gewinnen wesentlich leichter fällt, wenn man ohnehin oben steht. Für das Spiel in Stuttgart wird Albin Ekdal wohl wegen seiner Sprunggelenksproblemen ausfallen, auch der Einsatz der Stürmer Jann-Fiete Arp und Bobby Wood sind derzeit fraglich: Arp muss durch seine Abitur-Prüfung und Wood ist noch auf Länderspielreise in den USA. Im Laufe des heutigen Tages wird außerdem bekanntgegeben, mit welchen Sanktionen der Verein auf das Verhalten des Brasilianers Walace reagieren will, der nach der Degradierung in die U21 dort nicht zum Training erschienen war.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X