Skip to main content

HSV: Wohin mit Filip Kostic?

Filip Kostic

Foto: MB

Beim Hamburger SV ist erstmal wieder alles im Lot. Nach der Auftaktniederlage gegen Holstein Kiel gewannen die Hanseaten beim SV Sandhausen souverän und ungefährdet mit 3:0. Und Sportchef Ralf Becker kommt auch voran, was das Personelle angeht: Orel Mangala und Leo Lacroix werden zu den Rothosen wechseln, auch bei den Abgängen geht es voran. Der Wechsel von Albin Ekdal zu Sampdoria Genua für 2,5 Millionen Euro ist nur noch Formsache – er erhält dort einen Vierjahresvertrag und war bereits beim Medizincheck. Anders sieht es jedoch beim angestrebten Verkauf von Filip Kostic aus. Er hatte, genau wie Ekdal, am Samstag zum Spiel in Sandhausen frei bekommen, um sich um etwaige Verhandlungen kümmern zu können.

Becker will das Problem schnell vom Tisch haben

Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn Kostic fehlte vor allem deswegen, weil der 25-jährige offensichtlich keine Lust hatte, gegen Sandhauen anzutreten.

„Wir können nur Spieler mitnehmen, die für den HSV Gas geben wollen. Filip sagte uns, dass das für ihn gerade nicht möglich ist. Das macht dann für uns keinen Sinn“,

so Becker zu der Entscheidung von Trainer Christian Titz, auf Kostic in Sandhausen zu verzichten. „Wir tun alle gut daran, wenn das Thema bald gelöst wird. Wir wollen uns auf die Saison konzentrieren und mit den Leuten arbeiten, die im kommenden Jahr zu hundert Prozent bei der Sache sind.“

HSV-Plan ging nicht auf

Das Problem ist, dass sich der HSV eine gute WM für den Offensivmann erhoffte, um so möglichst viele Angebote für ihn reinzubekommen. Er kam in Russland aber nur auf drei Einsätze und blieb weitestgehend blass. Außerdem wurde er wählerisch: Er sagte ein Angebot des VfL Wolfsburg ebenso ab wie ein Angebot des englischen Erstligisten FC Burnley. Zum Schluss wurde es unangenehm für ihn: Seine Hoffnung, zum DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt zu kommen, wurde durch die Vertragsverlängerung der Eintracht mit Ante Rebic zunichte gemacht. Viel Zeit haben die Rothosen nun nicht mehr, den Top-Verdiener rechtzeitig loszuwerden. Daher kommt wohl auch eine Leihe in Betracht, so dass Kostic zumindest für ein Jahr von der Gehaltsliste verschwindet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X