Skip to main content

Hull City: Ein neuer Kader muss auf die Championship eingestellt werden

Der potentielle Nachfolger von Hull City Trainer Marco Silva wird die unbequeme Aufgabe haben, den Kader auf die neue Saison in der Championship vorzubereiten. Sechs ausgeliehene Spieler sind bereits weg, eine Hand voll anderer Stars aus dem ersten Team werden wohl auch dem Abstieg in die 2. Liga zum Opfer fallen. Hier die derzeitigen Problemzonen.

Zwei Innenverteidiger werden gebraucht

Es ist nichts falsch daran, in der Innenverteidung auch weiterhin auch Michael Dawson und Curtis Davies zu setzen, jenes Paar in der Innenverteidigung, die bereits beim Aufstieg 2015/16 mitwirkten. Doch die fehlende Breite des Kaders wird zu einem großen Problem in der kommenden Saison. Andrea Ranocchia ist zu Inter Mailand zurückgekehrt und Harry Maguire wird wohl nicht mit in die 2. Liga gehen und stattdessen verkauft werden. Damit sind Dawson und Davies die einzigen Senioren in der Innenverteidigung, die bleiben. City hat zwar das Eigengewächs Harvey Rodgers mit einem Jahresvertrag ausgestattet und damit an den Verein gebunden, doch die Championship erfordert ein wenig mehr Erfahrung. Zwei neue Innenverteidiger erscheinen daher als Pflichtprogramm für Hull City.

Foto: Yiorgos GR / Shutterstock.com

Ein Rechtsverteidiger muss her

Übles Verletzungspech raubte Hull City den Rechtsverteidiger, der sonst stets die erste Wahl gewesen wäre: Moses Odubajo, der noch immer verletzt ist und bei dem es mehr als fraglich ist, ob er in neun Wochen, wenn die Saison in der Football League Championship beginnt, einsatzbereit sein wird. Damit ist die Position des Rechtsverteidigers ein großes Problem für die Mannschaft. Es gibt noch die unerfahrenen Kräfte Brian Lenihan und Josh Clackstone, doch wenn der Wiederaufstieg gelingen soll, dann wird auch hier eine erfahrene Kraft benötigt.

Drei neue Mittelstürmer, um die Mannschaft nach vorne zu bringen

Nicht zum ersten Mal ist das größte Problem für Hull City die Offensive. Oumar Niasse und Dieumerci Mbokani werden zum Beginn der neuen Saison nicht mehr verfügbar sein und es wäre eine große Überraschung, wenn Abel Hernandez nicht verkauft werden würde – er geht in das letzte Jahr seines Vertrages mit Hull City. Die Knieverletzung von Will Keane wird ihn noch bis Oktober außer Gefecht setzen, womit als letzte und einzige Option für die Position des Mittelstürmers Adama Diomande bleibt. Der Verein muss hier also massiv nachrüsten, um wieder in die Premier League aufzusteigen werden viele, viele Tore gebraucht.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X