Skip to main content

Hysaj steht bei deutschen und englischen Klubs auf der Wunschliste

Elseid Hysajs Berater hat bestätigt, dass es „Interessenten aus Deutschland und England gibt. Aber wir müssen den SSC Neapel nicht zwingend verlassen.“ Der albanische Nationalspieler wurde mit Chelsea, Arsenal, Manchester United, Bayern München und Wolfsburg in Verbindung gebracht.

Kein Druck, SSC Neapel zu verlassen

„Es waren verschiedene Scouts da, um ihn zu sehen, die englische und deutsche Interessen vertreten haben, aber wie gesagt, wir müssen Neapel nicht verlassen in dieser Saison“, so Mario Giuffredi gegenüber Radio Crc. „Elseid ist in seiner zweiten Saison in Neapel und ich denke er kann auch in der nächsten Saison hier gute Leistungen zeigen. Er möchte wirklich für die Mannschaft kämpfen und so stimmen die Interessen von ihm und von denen des Vereins überein. Im Vertrag von Hysaj gibt es eine Ausstiegsklause, wenn also eine Mannschaft bereit ist, diese Summe zu zahlen, dann könnte er gehen. Wenn das passiert, dann werden wir den SSC Neapel von Anfang an mit ins Boot holen und nichts unternehmen, bevor wir nicht mit dem Verein gesprochen haben.“ Der Rechtsverteidiger spielt seit 2009 in Italien und kam vom albanischen Klub KF Vllaznia in die U17 des FC Empoli. Hier wurde er dann zu Ende ausgebildet und wechselte schließlich 2015 zum SSC Neapel, die Ablösesumme betrug 5 Millionen Euro.
Foto:Vlad1988 / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X