Skip to main content

Inter Mailand flirtet mit Luka Modric – Platzt der Vidal-Deal?

Luka Modric

Foto: Imago/DeFodi

Fährt Inter Mailand zweigleisig? Nachdem man sich angeblich mit dem FC Bayern auf einen Vidal-Wechsel verständigt haben soll, bemühen sich die Italiener nun um Luka Modric von Real Madrid.

Modric noch vor Vidal Inters Wunschspieler

Droht der am gestrigen Dienstag noch als kurz bevorstehend vermeldete Wechsel von Arturo Vidal zu Inter Mailand auf der Zielgeraden zu platzen? Nicht ausgeschlossen, denn laut „Sky Italia“ bekundet die Nerazzurri starkes Interesse an Luka Modric. Angeblich haben die Klubverantwortlichen auch schon Kontakt zum Berater des Spielmachers von Real Madrid aufgenommen. Er gilt bei Inter noch vor Bayern-Star Arturo Vidal als absolute Wunschlösung für die neue Besetzung des Mittelfeldzentrums. Und der Weltfußballer-Kandidat soll einem Tapetenwechsel nach sechs Jahren bei den Königlichen in die italienische Modestadt durchaus offen gegenüberstehen.

Wohl auch, weil sich Modric bei Inter auch schnell heimisch fühlen dürfte. Schließlich haben die Lombarden mit Marcelo Brozovic, Ivan Perisic und Sommer-Neuzugang Sime Vrsaljko, den man von Atletico Madrid verpflichtete, bereits drei Landsmänner im Kader. Mit Kroatien erreichte das Quartett bei der WM in Russland sensationell das Finale.

Lässt Real Madrid Modric ziehen?

In den kommenden Tagen will Inter die Verhandlungen mit dem Modric-Beraterstamm intensivieren. Der technisch beschlagene Routinier hat bei Real Madrid zwar noch einen Vertrag bis 2020 und gehört seit Jahren an der Seite von Toni Kroos zu den absoluten Stammkräften, allerdings könnten die Blancos einem Transfer durchaus zustimmen. Zumal Modric bald 33 Jahre wird und sich die Königlichen nach dem Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin und dem Trainerwechsel vom zurückgetretenen Zinedine Zidane zu Julen Lopetegui im Umbruch befinden.

Sollte Inter Mailand im Poker um Luka Modric keinen Erfolg verbuchen, gilt Vidal als erste Alternative. Beide Mittelfeldakteure wird der Serie A-Klub nicht ins San Siro holen.

Vidal-Wechsel zu Inter in der Schwebe

Beim FC Bayern, die dem wechselwilligen Vidal keine Steine in den Weg legen, wird man das Modric-Gerücht wohl mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis nehmen. Zumal am Dienstag von einer Einigung zwischen allen drei Parteien die Rede war. Demnach würde Inter den chilenischen Mittelfeldabräumer inklusive Kaufpflicht für ein Jahr aus München ausleihen, wobei sich das Finanzvolumen des Vidal-Deals auf insgesamt rund 30 Millionen Euro belaufen soll. Den Durchbruch in den Verhandlungen sollen Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge und Inters Sportdirektor Piero Ausilio am Montagabend telefonisch erzielt haben.

Auch Vidal will wohl unbedingt zu Inter Mailand wechseln. Nun könnte sich der Transferwunsch dank Modric in Luft auflösen.

Inter Mailand flirtet mit Luka Modric – Platzt der Vidal-Deal?
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

82 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X