Skip to main content

Benfica Lissabon sorgt für Wirbel mit Korruptionsliste

Wie nun in Spanien berichtet wird, hat Benfica Lissabon in seinem Klub-TV für Aufsehen gesorgt. Denn der Verein hat eine Liste mit den angeblich korruptesten Fußballklubs veröffentlicht. Auf der Korruptionsliste befand sich auch der FC Porto auf Rang drei. Da der Konkurrent von Benfica damit alles andere als einverstanden war, veröffentlichte der FC Porto auf Twitter diese Liste:

Wirbel um die Herkunft dieser Korruptionsliste

Der FC Porto ließ wissen, dass diese Liste allerdings falsch sei. Dabei sprach der FC Porto im Namen aller auf der Liste aufgeführter Vereine. Der Konkurrent von Benfica teilte ferner mit, dass man gegen diese Anschuldigungen vorgehen würde. Benfica Lissabon wiederum behauptete laut den spanischen Medienberichten, dass die Liste ursprünglich in der englischen Daily Mail zu finden gewesen sei. Jedoch teilte die englische Zeitung über die eigenen Anwälte bereits mit, dass diese Liste niemals in der Zeitung zu finden gewesen sei.

Olympique Marseille auf Rang eins, Dynamo Berlin auf Rang vier

Laut der von Benfica Lissabon veröffentlichten Korruptionsliste soll Olympique Marseille der korrupteste Fußballverein sein. Dahinter folgen Juventus Turin und der FC Porto. Auf Platz vier ist auch ein deutscher Klub vertreten, Dynamo Berlin. Dahinter folgen Cluj aus Rumänien, der AC Mailand, AC Florenz und FK Tomori Berat aus Albanien.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X