Skip to main content

Italien: Präsident entlässt Trainer und bestimmt sich selbst zum Nachfolger

Den italienischen Viertligisten Fulgor Molfetta kennen außerhalb Italiens wohl nur die Wenigsten. Nun aber hat der Präsident des Vereins, Mauro Lanza, wieder einmal unter Beweis gestellt, dass er eine schillernde Figur des Klubs ist. Denn der Präsident ist noch der Bekannteste des Vereins – wie er nun eindrucksvoll erneut unter Beweis gestellt hat.

Foto: Imago/Gribaudi/ImagoPhoto

Präsident von Fulgor Molfetta ernennt sich selbst zum Trainer

Lanza war nämlich alles andere als zufrieden mit den Vorstellungen von Fulgor Molfetta. Deswegen entließ er den Coach Maurizio Zamparini. So weit, so gut. Doch anschließend sorgte der Präsident des Klubs aus der Nähe von Bari für eine nicht allzu übliche Aktion. Mauro Lanza ernannte sich selbst nämlich zum neuen Trainer des Serie D Klubs. Somit also ist Mauro Lanza nun Präsident und Trainer. Außerdem ist er noch der Inhaber einer Tankstelle. Langweilig dürfte es dem guten Menschen so schnell wohl nicht werden. Außer natürlich, der Klub sollte es eines Tages zwei Klassen höher schaffen. Denn ab der Serie B bedarf es der speziellen Trainerlizenz, über die der Chef von Fulgor Molfetta (noch) nicht verfügt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X