Skip to main content

Jahn Regensburg am Samstag vor schwieriger Aufgabe

Der Aufsteiger SSV Jahn Regensburg hat in der laufenden Saison vor heimischem Publikum noch keine Punkte holen können. Das soll aber Samstag gegen Eintracht Braunschweig besser werden. Trainer Achim Beierlorzer wird allerdings die Mannschaft wieder umstellen müssen, will er gegen die einzige Mannschaft der Liga, die noch ungeschlagen ist, bestehen. Es kommt nicht von ungefähr, dass Beierlorzer vor der „Topmannschaft, die fast in die Bundesliga aufgestiegen wäre“ warnt.

Foto: Imago/Mark Bohla/Eibner Pressefoto

Kommt Sebastian Freis in die Startelf?

Es gibt in Regensburg zumindest keine personellen Probleme, die einen Punktgewinn am Samstag erschweren könnten. Sebastian Freis, der im August als Verstärkung für die Offensive geholt wurde, könnte gar seinen ersten Einsatz bekommen, denn er hat seine Knieoperation überstanden und die Rehabilitation war erfolgreich. „Wir haben gezeigt, dass wir auf Augenhöhe sind mit der Liga und dass die Spiele vom Momentum entschieden werden“, betonte Beierlorzer. „Dieses Momentum wollen wir nun endlich auf unsere Seite ziehen.“ Der Coach hatte bereits bei der 0:1 Niederlage in Düsseldorf wie angekündigt mit Marc Lais, Jonas Nietfeld und Benedikt Saller drei frische Spieler in die Mannschaft rotieren lassen. Sie lieferten eine ordentliche Leistung ab, allerdings waren auch sie nicht in der Lage, der Offensive neues Leben einzuhauchen. Dass es nur 0:1 endete, was Torwart Philipp Pentke zu verdanken, der seiner Mannschaft ein Debakel ersparte.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X