Skip to main content

Jan Oblak: Will FC Arsenal 100 Mio. Klausel von Atletico-Keeper aktivieren?

Foto: Jan Oblak/Imago/Ebner Europa

Mit der Verpflichtung von Pierre-Emerick Aubameyang, der im Januar für 64 Millionen Euro aus Dortmund kam, hat der FC Arsenal einen klubinternen Rekordtransfer getätigt. Doch schon im Sommer könnte diese Bestmarke pulverisiert werden. So will Teammanager Arsene Wenger reichlich Geld in die Hand nehmen, um einen neuen Torwart ins Emirates Stadium zu lotsen. Und laut der spanischen Zeitung „as“ gibt es auch schon einen absoluten Wunschkandidaten: Jan Oblak von Atletico Madrid. Der Slowene hat in seinem bis 2021 datierten Vertrag eine 100 Millionen Euro schwere Ausstiegsklausel verankert und die Gunners sind wohl bereit, diese Summe auf den Tisch zu legen. Damit wäre Nationalkeeper mit Abstand der teuerste Torwart der Welt.

Oblak soll Cech-Nachfolger werden

Sollte Oblak einen Wechsel in den Norden Londons zustimmen, wären den Rojiblancos die Hände gebunden. Beim FC Arsenal könnte der 25-Jährige, der sich seit 2014 von Benfica Lissabon kommend bei Atleti zu einem der weltbesten Torhüter gemausert hat, in die Fußstapfen von Petr Cech treten. Zwar besitzt der 35-jährige Stammkeeper noch einen Kontrakt bis 2019, doch es ist fraglich, ob der Torwart-Oldie auch kommende Saison noch den Posten als Nummer eins bekleiden wird. Ersatzkeeper David Ospina traut man bei den Gunners die Rolle indes nicht zu.

Oblak auch Thema bei PSG & Liverpool

Dass Oblak Atletico Madrid im Sommer den Rücken kehrt, ist durchaus vorstellbar. Zumal mit dem FC Liverpool und Paris St. Germain weitere sehr finanzstarke und zudem reizvolle Interessenten ihren Hut in den Ring geworfen haben. In der spanischen Hauptstadt will man indes Oblak unbedingt mit einem neuen, höher dotierten Vertrag ausstatten und in diesem Zuge die verpflichtende Ausstiegsklausel nach oben korrigieren.

Neben Oblak wurde erst kürzlich mit Bernd Leno noch ein weiterer potentieller Kandidat für den Arsenal-Kasten gehandelt. Der Stammkeeper von Bayer Leverkusen besitzt ebenfalls eine Klausel, wäre aber mit 25 Millionen Euro die weitaus günstigere Alternative.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X