Skip to main content

Jan Schindelmeiser wehrt sich gegen Vorwürfe

Es ist jetzt rund eineinhalb Wochen her, seitdem der VfB Stuttgart überraschend den Sportdirektor Jan Schindelmeiser vor die Tür gesetzt hat. Nach und nach kommen die Gründe für diese Entlassung an die Oberfläche und der geschasste sieht sich genötigt, sich gegen die Vorwürfe zur Wehr zu setzen. Unter anderem soll er Alleingänge bei Transfers gegangen sein – ohne Rückendeckung oder vorherige Absprachen. Das lässt der 53-jährige allerdings nicht auf sich sitzen und stellt klar, dass es solche Alleingänge nicht gegeben habe. Vor allem die Quelle „aus dem Umfeld des VfB“ bereitet ihm Kopfschmerzen, so dass er die Glaubwürdigkeit dieser Aussagen anzweifelt.

Die Vorwürfe seien nicht haltbar

Es sind Vorwürfe, die schwer wiegen. Aus dem VfB-Umfeld wurden ihm Alleingänge in Transferfragen vorgeworfen. „Aus dem Umfeld? Wer soll das sein? Weder Aufsichtsrat noch Vorstandskollegen haben jemals einen solchen Vorwurf an mich adressiert.“ Es habe nicht einen einzigen Spieler gegeben, der nicht in Teamarbeit verpflichtet worden sei. Sein wichtigster Ansprechpartner in diesen Fragen war laut Schindelmeiser, Trainer Hannes Wolf. Der offizielle Grund für die Entlassung waren interne Differenzen. „Am Ende muss aber eine Entscheidung getroffen werden, für die ich in meiner Rolle die Verantwortung übernehmen muss“, sagte Schindelmeiser. Ein weiterer Vorwurf an ihn war die Behauptung, der von ihm zusammengestellte Kader habe nicht die notwendige Erfahrung, um in der Bundesliga zu bestehen. „Mal abgesehen davon, dass der Vorwurf nicht existiert, wäre er auch nicht richtig.” Alle drei Torhüter seien erfahren. „Dazu Emiliano Insua, Marcin Kaminsk, Holger Badstuber, Christian Gentner, Tobias Werner, Simon Terodde, Daniel Ginczek – selbst Timo Baumgartl verfügt trotz seines Alters schon über eine gewisse Erfahrung.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X