Skip to main content

Jeremy Mathieu: Neymar wollte aus dem Schatten von Messi treten

Der ehemalige Barcelona Verteidiger Jeremy Mathieu glaubt, dass Neymar sich nur deswegen dem FC Paris Saint-Germain angeschlossen hat, um aus den Schatten von Lionel Messi zu treten. Der Brasilianer wechselte im August für die Rekordablöse von 222 Millionen Euro und legte einen fabelhaften Saisonstart in der Ligue 1 hin, mit fünf Toren und fünf Vorlagen ins sechs Spielen. Neymar selbst sagte, er suche neue Herausforderungen nach vier erfolgreichen Jahren im Camp Nou, während sein Berater und Vater meint, er wolle zu einem Verein, in dem er der Star sein kann. Und Mathieu, der Barca einen Monat vor Neymar verließ, glaubt, Neymar wolle Messi überflügeln und seinen ersten Ballon d’Or einheimsen.

Es geht um den Ballon d’Or

„Niemand hätte je damit gerechnet, dass er Barcelona verlassen wolle“, sagte er gegenüber EFE. „Aber das ist Fußball. Es war seine Entscheidung. Meiner Meinung nach wollte er Barca verlassen, um Leo hinter sich lassen zu können. Ich glaube, er will den Ballon d’Or gewinnen und derzeit ist er in Paris sehr glücklich, denn er schießt Tore.“ Mathieu sieht Messi als den besseren Spieler an und ist auf der Seite seines ehemaligen Teamkollegen, wenn es um einen Vergleich zwischen ihm und Cristiano Ronaldo geht: „Ich kenne Cristiano nicht persönlich, aber es sind zwei verschiedene Spielertypen, jeder mit seinem eigenen Stil. Ich kenne Leo und was für ein fantastischer Spieler er ist.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X