Skip to main content

Joaquin Caparros trainiert den FC Sevilla – kostenlos

Der neue Trainer des FC Sevilla, Joaquin Caparros, hat bestätigt, dass er für seine Tätigkeit in Andalusien nicht bezahlt werden wird – auf seinen eigenen Wunsch hin. Caparros ersetzt Vincenzo Montella, allerdings wird der 62-jährige, der zwischen 2000 und 2005 schon einmal Cheftrainer der Mannschaft gewesen ist, nach dem Ende der laufenden Saison schon wieder mit seiner Tätigkeit aufhören. „Ich glaube ganz ehrlich nicht, dass es notwendig ist, dass der Klub mich hierfür bezahlt“, so Caparros gegenüber Onda Cero. „Mein Vertrag läuft nur für einen Monat und die einzigen Spiele, die in dieser Saison noch absolviert werden müssen, finden in Sevilla statt.“

Vereinspräsident bestätigt die Geschichte offiziell

Fakt ist, dass der FC Sevilla noch drei Heimspiele zu absolvieren hat und ein Auswärtsspiel noch anliegt – allerdings gegen den Lokalrivalen Real Betis Sevilla – auch hierfür werden keine großartigen Anstrengungen und Reisekosten anstehen. Inzwischen hat der Präsident von Los Rojiblancos, Jose Castro, die Version von Caparros offiziell bestätigt: „Wir haben über das Gehalt gesprochen, aber Joaquin wollte nichts haben. Er möchte dem Klub helfen, er ist Sevillista und er wird uns bis zum Sommer kostenfrei zur Verfügung stehen.“ Der FC Sevilla belegt in der Tabelle derzeit den achten Platz und die Gefahr ist groß, dass die Mannschaft den Sprung auf einen europäischen Startplatz verpasst.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X