Skip to main content

Jörg Schmadtke kassiert Abfindung in Höhe von 3,3 Millionen Euro vom 1. FC Köln

Für den 1. FC Köln ist die Krise noch lange nicht beendet. Jeder Euro wird gebraucht, damit sich die Mannschaft im Winter eventuell verstärken kann, doch mit dem Weggang des ehemaligen Sportchefs Jörg Schmadtke ist schon mal ein dicker Batzen Kohle weg. Denn der „Express“ hat jetzt erfahren, wie teuer dem Effzeh die Trennung von Schmadtke, der als Großverdiener beim 1. FC Köln angestellt gewesen ist, wird. Er bekam ein Jahresgehalt von satten 2,2 Millionen Euro, dementsprechend hoch ist dadurch die Abfindung, die Schmadtke durch die vorzeitige Vertragsauflösung erhalten wird.

Trennung im gegenseitigen Einvernehmen vereinbart

Bei der jüngsten Vertragsverlängerung im April dieses Jahres wurde die Höhe der Abfindung auf 1,5 Jahresgehälter festgelegt. Präsident Werner Spinner hätte wohl im Traum nicht daran gedacht, diese hohe Summe schon ein halbes Jahr später tatsächlich auszahlen zu müssen. 3,3 Millionen Euro wird der ehemalige Manager als Trostpflaster vom Club erhalten. Und das, obwohl er den Job selbst hingeworfen hat. In „guten Zeiten“ hatte man offenbar vereinbart sich im Einvernehmen zu trennen – was dem 1. FC Köln jetzt teuer zu stehen kommt.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X