Skip to main content

Julian Draxler offenbar vom VfL Wolfsburg zu Paris Saint Germain

Offenbar scheint Julian Draxler einen neuen Verein gefunden zu haben. Wie nämlich heute französische Medien vermelden, steht der deutsche Nationalspieler vor einem Wechsel vom VfL Wolfsburg zum französischen Serienmeister FC Paris Saint Germain. Der Transfer soll diesen Winter vollzogen werden.

Julian Draxler dürfte von Paris Saint Germain in der Champions League eingesetzt werden

Wie es in den Berichten heißt, sei Julian Draxler derzeit eine wichtige Option für Paris Saint Germain, wenn das Wechselfenster im Januar geöffnet ist. Dann soll der Transfer des wechselwilligen Youngsters in die französische Metropole erfolgen. Zwar sucht Coach Unai Emery vor allem eine Verstärkung im Angriff, doch auch Draxler soll dem zuletzt etwas schwächelnden französischen Top-Club helfen. Insbesondere, da Julian Draxler bekanntlich nicht nur wechselwillig ist. Zudem könnte das Mittelfeldass nämlich auch sofort in der UEFA Champions League eingesetzt werden, was ein wichtiges Argument ist, trifft PSG doch im Achtelfinale auf keinen Geringeren als den FC Barcelona.

 

Julian Draxler

 

Julian Draxler könnte für PSG zum Schnäppchen werden

Bereits im Sommer hatte Paris Saint Germain seine Fühler nach Julian Draxler ausgestreckt. Damals war der Wechsel aber noch gescheitert. Bekanntlich wollte der 23-jährige die Wölfe im Sommer unbedingt verlassen, doch der damalige Manager des VfL Wolfsburg, Klaus Allofs, der inzwischen Geschichte ist, ließ den Nationalspieler trotz des Wechselwillens nicht ziehen. Inzwischen spielt Draxler keine große Rolle mehr in den Plänen von Valerien Ismael. Denn nicht nur der Wechselwille, sondern auch die schwachen Leistungen sorgten dafür, dass der 23-jährige Ex-Schalker eine äußerst schwache Halbserie spielte. Dies wiederum dürfte auch PSG gut in die Karten spielen. Nicht nur, dass ein Verkauf von Draxler wohl nicht mehr scheitern dürfte. Auch die Ablöseforderung sollte längst nicht so hoch sein wie die im Sommer veranschlagten 70 Millionen Euro. Maximal die Hälfte dieser Summe sollte Paris Saint Germain wohl für Julian Draxler bezahlen müssen. Oder funkt doch noch ein anderer Club dazwischen?

Foto: Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X